Osterweddingen l Liane Samland (Kultur- und Heimatverein/Osterweddinger Sportverein) wollte bei der jüngsten Sitzung des Bau- und Vergabeausschusses des Gemeinderates wissen, wie die Terminkette zum geplanten Ausbau der Grundschule Osterweddingen aussieht.

In der nächsten Woche werden die Ausschreibungsunterlagen für die Bauaufträge veröffentlicht, antwortete Madeleine Bürger, Leiterin des Bauamtes der Gemeindeverwaltung des Sülzetals. Die Vergabe der Aufträge solle bei einer Submission am 13. Mai erfolgen, so dass der Baubeginn im Juni liege. Madeleine Bürger rechne damit, der Umbau der Grundschule werde vier Monate dauern.

Der Hortbereich der Grundschule Osterweddingen muss umgebaut werden, weil sonst aus Platzmangel die Betriebserlaubnis zum Ende 2014 erloschen wäre. Um Platz für Schule und Hort zu schaffen, sind Teile der Gemeindeverwaltung bereits aus einem Nebengebäude der Schule ausgezogen. Die Finanzverwaltung arbeitet nunmehr als Übergangslösung in Bürocontainern, die auf dem Hof des Rathauses in Osterweddingen stehen.

Mittlerweile hat der Fachdienst Jugend des Landkreises Börde die Betriebserlaubnis für den Hort in der Grundschule Osterweddingen bis Ende 2015 verlängert, weil die Gemeindeverwaltung angezeigt hatte, dass die Grundschule noch mit Beginn in diesem Frühjahr umgebaut werde. Im Hort Osterweddingen werden zurzeit mehr als 100 Kinder betreut.

In einer ersten Umbauphase war bereits ein Geschoss des früheren Verwaltungsgebäudes zu drei Schulräumen umgebaut worden. Nun wird der gesamte, frühere Verwaltungstrakt zu Hort- und Schulräumen umgebaut. Durch diesen Umbau wird die vom Kreis für die Betriebserlaubnis geforderte Anzahl der Räume für den Hort geschaffen. Auch umfasst der Umbau die Montage einer Rettungstreppe.

Die Gemeinde muss für den Umbau der Grundschule 271 000 Euro zahlen.