Das Festprogramm
Freitag, 5. Juni
20 Uhr: Discothek mit Showsystem


Sonnabend, 6.Juni
11 Uhr: Festreden auf dem Halberstädter Platz mit anschließendem Festumzug der Gast-Feuerwehren durch den Ort. Nach dem Festumzug Mittagessen auf dem August-Bebel-Platz
13 Uhr: Theaterstück mit der Kinderfeuerwehr
13.30 Uhr: Darbietungen von der Kindertanzgruppe des Gröninger Carnevalvereins
14 Uhr: Auftritt der Orchesterklasse Oschersleben
15 Uhr: Modenschau
19.30 Uhr: Abendveranstaltung unter anderem mit der "Gräni Gang"

Sonntag, 7.Juni
10 Uhr: Frühschoppen

Wefensleben (rsh) l In Wefensleben wiegt sich der Maikranz schon seit vorigem Wochenende in der Frühlingsluft. Die örtliche Schützengilde hatte sich vor zwei Jahren auf die Fahnen geschrieben, dieses Gemeindebrauchtum als Tradition wieder neu aufleben zu lassen. Dementsprechend widmeten sich die Mitglieder abermals der heiteren Pflanzaktion auf dem Festplatz.

Traditionsbewusst erwählte man einen jungen und frisch geschlagenen Birkenstamm zum Maibaum. Er wurde vormittags von den Schützen fürs spätere Aufstellen hergerichtet, während Kinder den Kranz mit bunten Bändern und selbstgebastelten Formen und Figuren schmückten. Am Nachmittag war es dann schließlich soweit. Mit vereinten Kräften und unter Beifall zahlreicherer Gäste stemmten die Schützen mit Unterstützung aus der Bevölkerung ihre Maibirke in die Halterung und empor. Womit der vermeintlich schwierigste Teil doch recht einfach bewältigt war - und so konnte man genüsslich zum gemütlichen übergehen. Dafür stand reichlich Gegrilltes, Kaffee und Kuchen bereit. Leichter Regen vermochte die frohe Laune der Anwesenden nicht zu vertreiben. "Die Gäste hielten bis zum Ausklang tapfer durch, was zugleich ein wesentlicher Beitrag zum Gelingen dieser Veranstaltung war. Dafür möchten wir von Herzen danken", so Vereinssprecherin Marlies Wilke.

Sie kündigte außerdem an: "Die Schützengilde hat sich schon bereit erklärt, diese schöne Tradition auch im nächsten Jahr wieder zu pflegen."

Bilder