Von Ronny Schoof

Wefensleben. Welch ein Theater gestern in der Wefensleber Sporthalle! "Peter und der Wolf" stand auf dem Spielplan, inszeniert auf Einladung der örtlichen Grundschule vom Musiktheater "Papageno" aus Wien. Wobei das nicht ganz stimmt, denn die Jungen und Mädchen - neben der Grundschule auch jene der Förderschule "Miteinander" und des Kindergartens "Bördewichtel" - waren nicht nur als Zuschauer zu Gast, sondern direkt in das Programm involviert.

Da galt es zunächst, die Kostümwahl zu treffen, einen Tontechniker zu bestimmen, die Musikinstrumente zuzuordnen und das Bühnenbild aufzubauen. Die Kinder waren stets mittendrin und hatten nicht zuletzt deshalb großen Spaß am Programm, weil sie Bestandteil dessen waren.

Der eigentliche Vorlauf für das Projekt jenseits des normalen Unterrichts begann bereits vor Wochen, wie Schulleiterin Sabine Nieber erklärt: "Die einzelnen Rollen für das Stück waren schon verteilt, und die Kinder haben fleißig ihre Texte geübt. Heute fand eine halbe Stunde vor Aufführungsbeginn die Generalprobe mit dem Papageno-Team statt."

Und weil Aschermittwoch war, durften sich alle Kinder nochmal bunt verkleiden - die meisten gingen als Tiere, passend zum musikalischen Thema "Peter und der Wolf".