Oschersleben (mm). Die Kreissparkasse Börde stellt am kommenden Wochenende vom 18. bis 20. März die komplette Datenverarbeitung auf ein neues System um. "Dieses innovative EDV-System bringt unseren Kunden noch mehr Vorteile. Zukünftig werden Geldeingänge und Online-Zahlungen sofort sichtbar. Die Benutzeroberflächen an Geldautomaten, Selbstbedienungsgeräten sowie beim Online-Banking erhalten eine noch komfortablere Bedienung", sagt Christel Kinast, Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Börde. Vom 18. bis 20. März kann es aufgrund der Umstellung zu Einschränkungen kommen. Zur Vorbereitung wird die Kreissparkasse Börde am Freitag, 18. März, alle Geschäftsstellen um 13.30 Uhr schließen, so auch die Hauptgeschäftstelle Oschersleben und die Geschäftsstelle Wanzleben. Die Bargeldversorgung ist trotz der Umstellung gewährleistet. Lediglich die Geld-Ein-und-Auszahlungsautomaten an einigen Standorten werden erst ab Montag, 21. März, funktionieren.

"Der nächste betriebsbereite Geldautomat ist jedoch nicht weit von den betroffenen Geschäftsstellen entfernt. Wer auf Nummer sicher gehen will, nutzt zum Bezahlen die SparkassenCard und die Kreditkarte. Das Online-Banking, die Kontoauszugsdrucker und die Überweisungsterminals sind während der Umstellungsarbeiten ab Freitagnachmittag nicht verfügbar. Ab Montag steht allen Kunden der gewohnte Service wieder zur Verfügung", informiert die Vorstandsvorsitzende.

www.kreissparkasse-boerde.de