Domersleben (skr). Die Domersleber Schützen blicken auf ein erfolgreiches Sportjahr zurück. Dies bilanzierte der Vereinsvorstand bei seiner Jahreshauptversammlung.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Dirk Leseberg gedachten die Mitglieder in einer Schweigeminute an den erst kürzlich aus den Reihen der Schützen verstorbenen Bernd Gregoire.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer, der alle Finanzen für rechtmäßig hielt, wählten die Mitglieder den 1. Vorsitzenden, den Kassenwarts und die Kassenprüfer. Dieter Rewwer fungierte dabei, wie schon seit Jahren, als Wahlleiter und konnte alle Bewerber zu deren Wiederwahl beglückwünschen.

So werden Dirk Leseberg als Vorsitzender, Renate Rewwer als Kassenwart und Lissi Leseberg sowie Barbara Künne als Kassenprüfer ihre Ämter im Verein fortführen. Zum Plan für das kommende Vereinsjahr konnte der Vorsitzende kaum Aussagen machen, da der Jahresplan des Ortes noch nicht vorliegt. Im Anschluss hielt Schießsportleiter Marko Anton den Bericht aus sportlicher Sicht. Dabei stellte er ganz deutlich heraus, wie erfolgreich das Jahr 2010 für den doch recht jungen und kleinen Verein in sportlicher Hinsicht verlief. Zu seinen Ausführungen gehörte auch das Ehren der erfolgreichen aktiven Schützen, die nicht nur auf Kreis- und Landesebene mit besten Ergebnissen heimkehrten, sondern auch bei den Deutschen Meisterschaften in München den Domersleber Verein erfolgreich vertraten.

Anschließend wurden aktuelle Themen als auch Vorschläge diskutiert. Bei einem Abendessen und mehrmaligem "Gut Schuss" ließen die Mitglieder ihre Jahresversammlung gemütlich ausklingen, teilte Siegfried Peppel vom Domersleber Schützenverein 1999 e.V. weiter mit.