Am Sonnabend war im Ausleber Pfarrhaus wieder ein Gottesdienst der anderen Art. Pfarrer Dr. Martin Schulz, die Musikgruppe mit ihrem Leiter Martin Sturm, die Konfirmanden mit der Kantorkatechetin Annemarie Bärecke sowie Mitglieder der Kirchengemeinde Hamersleben und Umgebung hatten unter dem Motto "Let\'s go" eingeladen.

Ausleben. Pünktlich um 18 Uhr waren alle Plätze im Pfarrhaus besetzt und die Musikgruppe erfreute die zahlreichen Anwesenden mit den Liedern "Wunderbar" und "Alles was atmet". Martin Sturm begrüßte daraufhin alle Gottesdienstbesucher. "Wir freuen uns, dass auch beim zweiten ¿Let\'s-go\'-Gottesdienst so eine positive Resonanz auf diesem neuen Wege zu spüren ist", so Martin Sturm. Dieser Gottesdienst werde angeboten, "damit jeder die Möglichkeit hat, die christliche Botschaft zu empfangen und sie in der gläubigen Gemeinschaft zu erleben". Da in diesem Monat das Osterfest gefeiert wird, war das Thema an diesem Abend: "Rendezvous mit einem Toten".

Nach weiterenLiedern zeigten die Jugendlichen ein Anspiel. In einem Abteil eines fahrenden Personenzuges spielten sie die "Reise des Lebens".

"Denn jeder sitzt in einem ¿Zug\', bei dem der Ausstieg ungewiss, aber endgültig ist", hieß es in der Botschaft. Pfarrer Dr. Martin Schulz vertiefte dann in seiner Predigt das Gehörte und stellte am Ende fest: "Die ¿Let´s-go\'-Gottesdienste sollen dazu beitragen, uns zu entscheiden und die Liebe Christus anzunehmen."

Pfarrer Dr. Martin Schulz dankte schließlich noch allen, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen hatten und gab bekannt, dass der nächste ¿Let\'s-go\'-Gottesdienst am Sonnabend, 14. Mai, von 18Uhr an in der Üplinger Kirche stattfindet. Das Thema ist dann: "Es müsste niemand einsam sein". Dazu sind alle Interessenten eingeladen, ob Kirchenmitglied oder nicht.

Bilder