"Pfad der Sinne" ist das Motto einer Projektwoche, die derzeit in der Hamersleber "Schule am Mühlenberg" stattfindet. Im Rahmen dieser Projektwoche wird unter anderem das Freigelände der Schule auf Vordermann gebracht.

Hamersleben. Die Hamersleber "Schule am Mühlenberg" hat unter anderem einen Schulhof mit Spielgeräten, einen Teich, ein grünes Klassenzimmer und einen "Pfad der Sinne". Zum weitläufigen Gelände gehören zudem ein Kräutergarten, ein Sport- und Reitplatz und eine Weitsprunganlage. Ein Weidentipi ist im Entstehen.

Damit dies alles einen ordentlichen Eindruck macht und die Schüler sowie Erzieher zum Verweilen einlädt, findet derzeit im Rahmen einer Projektwoche ein Frühjahrsputz statt. An dieser Projektwoche beteiligen sich alle Klassen mit ihren Lehrern und den pädagogischen Mitarbeitern. Auch Hausmeister Christian Emme ist dabei, sieht nach dem Rechten und ist für das Osterfeuer am Freitag zuständig.

Bei strahlendem Sonnenschein begannen die Schüler am Montag gut gelaunt die Auf- räumarbeiten. Sie harkten, sammelten Holz fürs Osterfeuer, fuhren Erde zum Kräutergarten und befreiten die Sprunggrube vom Unkraut. Überall auf dem Gelände sah man geschäftiges Treiben, das den Kindern auch Spaß machte.

Spielerisch lernten die Schüler, was beim Gärtnern zu beachten ist, damit die Saat auch aufgeht. Einige Schüler legten Minigewächshäuser an. Dazu holten sie fruchtbare Erde von den Maulwurfshügeln, legten Saatkörner von Gartenkresse hinein und befeuchteten die Erde. In den kommenden Tagen und Wochen können sie beobachten, wie es in den kleinen Töpfen grünt. Die so selbstgezogenen Kräuter werden darüber hinaus den Speiseplan bereichern.

Aber auch mit Pinsel und Farbe wurde hantiert. Bis zum Mühlenfest sollen alle Arbeiten erledigt sein. Höhepunkt der Projektwoche wird der Freitag sein. Er beginnt mit einem Osterfrühstück und setzt sich mit einem Osterfeuer fort. Danach wird jede Klasse den Tag individuell ausklingen lassen, bevor es in die Osterferien geht.

Bilder