Zum "Tanz in den Mai" haben die Mitglieder des Lions Club Oschersleben am Sonnabend-abend in der Motorsport Arena eine Tombola zugunsten eines gemeinnützigen Projektes organisiert. Ein "Offener Treff" des DRK-Familienzentrums wird damit unterstützt.

Oschersleben. Mehr als 140 Lions-Mitglieder und Gäste aus dem wirtschaftlichen und kulturellen Leben der Region tanzten am Sonnabend ausgelassen in den Mai - begleitet von Musik der Showband "Fritz Buschner". Besonderer Höhepunkt des Abends war die Tombola, die von den Lions jedes Jahr mit großem Engagement veranstaltet wird und deren Erlös einem gemeinnützigen Projekt zugute kommt.

Das Geld soll in diesem Jahr den Mitarbeitern des DRK-Familienzentrums um Leiterin Eva Zimmermann helfen, einen "Offenen Treff" zu finanzieren. Das Anliegen stellte Eva Zimmermann an diesem Abend den Gästen ausführlich vor. "Es soll einen Treff geben für schwangere Frauen aber auch für junge Mütter, um Raum und Zeit zu finden, mit uns über ihre Sorgen und Nöte zu sprechen", beschreibt Eva Zimmermann die Pläne. Dort soll eine Hebamme oder eine Mitarbeiterin der Schwangerenberatungsstelle als Ansprechpartnerin bereitstehen. Gemeinsam soll auch gebacken und gekocht werden. Insgesamt gehe es darum, "an das neue Leben mit dem Neugeborenen heranzuführen", erklärt Eva Zimmermann, die das Familien- zentrum seit 13 Jahren leitet. Für ihr neues Projekt hat sie bereits Fördermittel beim DRK-Landesverband beantragt, die für die Renovierung des Raumes gebraucht werden. "Mit Hilfe der Lions wollen wir die Ausstattung finanzieren", freut sich Eva Zimmermann über das zusätzliche Geld. Dann könnten eine Wickelkommode sowie eine kleine Küchenzeile mit Zubehör vom Flaschenwärmer bis zum Milchtopf gekauft werden. Clemens Monir, Vize-Präsident des Lions Club Oschersleben, zu diesem Vorhaben: "Das ist ein Projekt, das wir gut finden. Es geht dort um die nächste Generation. Und wir wollen unsere Gäste dazu bewegen, etwas dafür zu tun."

So wurden noch im Laufe des Abends Tombola-Lose an die Gäste verkauft, während sie ein exklusives Büfett sowie neben der Musik ein kabarettistisches Programm mit Thomas Müller genossen. Die Tombola bot außerdem 50 sehr verlockende Gewinne: 1. Preis war eine mehrtägige Schiffsreise von Dresden nach Prag. Lions-Präsident Dirk Müller rechnet mit einem Tombola-Erlös von 1500 bis 2000 Euro.

 

Bilder