Hornhausen. Der Frauenchor Hornhausen feiert am Sonntag, 22. Mai, um 14 Uhr sein 20-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumskonzert im Dorfgemeinschaftshaus. Da man nicht gern allein feiert, sind alle Hornhäuser, ehemalige Sangesschwestern und Freunde der Chormusik sowie Sponsoren herzlich zu dieser besonderen Jubiläumsfeier eingeladen.

Der Frauenchor wird musikalisch vom Männergesangsverein "Frohsinn" aus Badeleben und Solisten der Kreismusikschule Oschersleben unterstützt.

Vor zwanzig Jahren trafen sich die Nachbarinnen Liselotte Wiederhold und Ursula Kurts auf dem Trockenboden beim Aufhängen ihrer Wäsche. Bei der Arbeit wurde auch gesungen und so entstand die Idee: "Wie schön es doch wäre, gemeinsam mit Gleichgesinnten in einem Chor zu singen". Damit war der Grundstein gelegt und durch gezielte Werbung konnte der Frauenchor gegründet werden. Die MusiklehrerinBrigitte Uhdeübernahm bereits nach kurzer Zeit die Leitung und mit ihrer fachlichen Anleitung wurde anspruchsvolle Chormusik wie zwei- , drei- und vierstimmige Sätze und Madrigale einstudiert.

Im März 1993 wurde der Frauenchor Mitglied im Allgemeinen Deutschen Sängerbund Sachsen-Anhalt.

Probewochenenden in Schöningen, Wernigerode oder Wanzleben trugen zur Verbesserung der Qualität des Gesanges bei.

Auch in der Öffentlichkeit ließen die Erfolge nicht auf sich warten. Jedes Jahr wurde der Chor durch bestimmte Höhepunkte herausgefordert. Dazu zählen zum Beispiel Auftritte beim Bezirkskonzert/Landeschorfest Sachsen-Anhalt, Konzert mit dem Männergesangsverein Schwanebeck auf der Huysburg, Singen zur BUGA in Magdeburg oder im Kaiserdom in Königslutter, beim Landeserntedankfest in Magdeburg und Umrahmung der örtlichen Veranstaltungen.

Die erfolgreiche Chorarbeit wurde mit dem 1. Platz des Wanderpokals der Wartbergsänger in Niederndodeleben oder dem Kulturpreis der Stadt Oschersleben gewürdigt.

Sehr beliebt und aus dem örtlichen Kulturkalender nicht mehr wegzudenken sind die jährlichen Frühlings- und Weihnachtskonzerte.

Den Chormitgliedern liegt der engen Kontakt zur Gemeinde sehr am Herzen und sie sind deshalb gern bereit, Jubiläen oder Veranstaltungen in der Kirche mit ihrem Gesang zu unterstützen, war von der Vorsitzenden Monika Jarosch zu erfahren.

Natürlich kommt auch das gesellige Vereinsleben nicht zu kurz. Gemeinsame Fahrten oder Theaterbesuche sind immer willkommene Abwechslungen.

Damit die Chortradition weitergeführt werden kann, hoffen die Mitglieder, dass sich noch einige sangesfreudige Frauen und Mädchen für dieses schöne Hobby begeistern können, denn wie heißt es doch so schön: "Wo man singt, da lass dich ruhig nieder...".

Die Chorproben finden immer donnerstags um 19 Uhr im Pfarrhaus statt.