Hemsdorf. Der Nachwuchs ist die Zukunft - das weiß man auch bei der Hemsdorfer Feuerwehr. Um besonders den potenziellen Nachwuchs auf die Arbeit der Feuerwehr aufmerksam zu machen, öffneten die Kameraden um Ortswehrleiter Sandy Fryc am Sonnabend die Türen ihres Gerätehauses. Derzeit sind es 22 aktive Feuerwehrleute.

Während sich die jüngsten Gäste auf einer Riesenhüpfburg und auch beim Büchsenwerfen vergnügen konnten, saßen die anderen Generationen gemütlich beisammen. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr - zurzeit vier - konnten sich über die Ausstattung mit neuen Wetterjacken freuen, die ein Sponsor, der nicht genannt werden möchte, zur Verfügung gestellt hat.

Wie notwendig solche Jacken sind, hat sich gezeigt, als die Jugendlichen beim Kreiswettkampf in Wellen im September des vergangenen Jahres zwar einen hervorragenden fünften Platz belegten, aber auch vom Regen durchgeweicht waren. Verstärkung im Hemsdorfer Jugendfeuerwehrteam ist übrigens immer willkommen.