Oschersleben (mm). Der Blinden- und Sehbehinderten-Verband berät am Mittwoch, 30. März, um 13 Uhr im Zusammenwirken mit der Selbsthilfegruppe Oschersleben im Lesecafé der Stadtbibliothek Oschersleben in der Hornhäuser Straße 6 blinde und sehbehinderte Menschen, sowie deren Angehörige. Der Leiter der Beratungsstelle Magdeburg, Bernd Peters, wird zu den Themen Blindengeld, Nachteilsausgleich, Rehabilitation, Hilfsmittel und Verkehrsschutz ausführlich und kostenlos beraten.

Eine kleine Auswahl von Hilfsmitteln kann beim Beratungstag besichtigt oder käuflich erworben werden.

"Inzwischen ist dieser Beratungstag zu einer festen Einrichtung geworden. So informieren sich immer mehr Interessierte, Betroffene und deren Angehörige über Hilfsmöglichkeiten für blinde und sehbehinderte Menschen", sagt Karl-Heinz Hoymann, Leiter der Oschersleber Selbsthilfegruppe, der Nachfragen unter der Telefonnummer (039 406) 9 27 08 gerne beantwortet.