Die 51 Viertklässler der Wanzleber Grundschule An der Burg "SchmaZen" emsig im Rahmen der Volksstimme-Aktion mit. Dabei dürfen die Schüler ganz offiziell die Zeitung während des Deutschunterrichts lesen und anschließend für ihre Heimatzeitung auch eigene Beiträge schreiben. So wollen die Mädchen und Jungen beispielsweise über den Lesewettbewerb der Grundschule, der heute und morgen in der Stadt- und Kreisbibliothek Wanzleben ausgetragen wird, aktuell berichten. Für ein weiteres SchmaZ-junior-Thema biete sich zudem das für Donnerstag geplante Zweifelderball-Turnier an, schlägt Grundschullehrerin Heike Pitschmann ihren Schülern vor. Die 18 Kinder der Klasse 4c wollen auch dem Leseraufruf der Volksstimme zum Thema "Taschengeld" folgen, ihre Meinung aufschreiben und an die Redaktion zur Veröffentlichung schicken. Neben dem Sport- und Lokalteil interessieren sich die Grundschüler sehr für die aktuellen Themen, wie die Ereignisse in Japan. Von den Bildern und der Berichterstattung sichtlich bewegt, riefen die Viertklässler eine Spendenaktion an ihrer Schule ins Leben, um mit dem Erlös den Opfern der Tsunami- und Erdbebenkatastrophe zu helfen. "Auch über die Benefizaktionen wollen die Kinder die Leser der Volksstimme informieren", teilt Lehrerin Angelika Hildebrandt mit. Foto: S. Krug