"Lippi" war da! Für eine Oster-Spezial-Sendung des MDR drehte ein Kamerateam um Moderator und Entertainer Wolfgang Lippert jüngst auf dem Ziegenhof in Ummendorf. Was dabei herauskam, kann der Fernsehzuschauer in der Abendshow "Langer Samstag" am Osterwochenende verfolgen.

Ummendorf. "Der MDR rief an und fragte, ob ich bereit wäre für einen Dreh auf meinem Ziegenhof zum Thema Osterlämmer", erzählt Marianne Schwienhorst. Lange überlegen musste sie da nicht: "Gern doch!" Die Ummendorferin betreibt den Biohof mit angeschlossener Käserei und Ladentheke im Ort seit mehreren Jahren. Teil einer großen Unterhaltungsshow aber war sie noch nie. "Daher war das eine schöne Erfahrung und Abwechslung" so Marianne Schwienhorst.

Noch mehr galt das für Tochter Ronja, die eigens für den Drehtag schulfrei nehmen durfte und "Lippi" auch Rede und Antwort stand bei dessen Fragen rund um die "Osterlämmer". Denn die waren es, die Wolfgang Lippert besonders interessierten bei seiner Suche nach Osterbräuchen und einigem Drum und Dran durch das MDR-Sendegebiet, darunter eben auch der Ziegenhof in Ummendorf und tags zuvor der Geflügelhof Jung in Hordorf.

Ganze vier Stunden waren die MDR-Leute vor Ort – ein Besuch, der auch so manch Kunden im Hofladen überraschte, wobei "Lippi" nebenher gern Autogramme gab und für ein Erinnerungsfoto posierte. "Ursprünglich war wohl ein Drei-Minuten-Beitrag über meine ,Osterlämmer‘ geplant, aber nun soll es doch etwas mehr werden", freut sich Marianne Schwienhorst, die den Moderator direkt mal mit "einspannte" in ihr Tagwerk. So war nicht nur Zickleinstreicheln angesagt, sondern auch Rührarbeit in der Käserei und das Backen des so genannten Pfannenkäses. "Das sollte quasi eine Alternative zum Brauchtum des Osterlamms aufzeigen, das ja letztlich geschlachtet wird", erklärt Schwienhorst.

Die Sendung mit dem Titel "Frag doch mal den Osterhasen" und zahlreichen weiteren größeren und kleineren Geschichten rund um das Eierfest wird am Sonnabend, 23. April, ab 20.15 Uhr ausgestrahlt.