Auch in diesem Jahr riefen die PSD Bank Braunschweig eG und die Volksstimme wieder gemeinsam zum Projekt "Ideen machen Schule" auf. Wie bereits in den Vorjahren soll die Aktion dazu beitragen, Ideen, Projekte und Vorschläge zu verwirklichen, mit denen Lernen in der Schule mehr Spaß macht und deren Umsetzung bislang an fehlenden Mitteln scheiterte. Die Grundschule Hamersleben beteiligt sich in diesem Jahr mit einem ganz besonderen Projekt an dem Wettbewerb.

Hamersleben. "Mit Spannung lernen, mit Spaß lernen" – unter diesem Motto führen die Grundschüler in der Zeit vom 24. bis 28. Oktober ein Zirkusprojekt mit dem Circus Smiley durch. In dieser Zeit tauchen alle 72 Schülerinnen und Schüler in die Zirkuswelt ein und trainieren täglich drei bis vier Stunden ihre akrobatischen Fähigkeiten. Höhepunkt wird dann am Ende der Projektwoche der Auftritt in großem Rahmen sein. Dann heißt es für die jungen Nachwuchsartisten "Manege Frei!".

Ein wichtiger Aspekt des Projektes ist, dass die Kinder mit den einstudierten Nummern die Lebenswelt spielerisch entdecken. Sie arbeiten konzentriert, lernen Toleranz, bekommen Selbstvertrauen, entwickeln Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist. Die Kinder erleben aber auch eine besondere Wertschätzung und Anerkennung ihrer Leistung. Mit dem Zirkusprojekt wird nicht nur die Motorik verbessert, die Kinder lernen auch das Befolgen und Akzeptieren von bestimmten Regeln.

Vor dem Erfolg in der Manege heißt es jetzt schon trainieren und noch mal trainieren. Da so eine richtige Zirkusnummer aber nicht in einer Projektwoche erarbeitet werden kann, lernen die Grundschüler bereits jetzt mit der Hobby-Artistin und Beauftragten des Circus Smiley, Stefanie Siebert, das Einmaleins der Zirkuswelt kennen.

Bei den wöchentlichen Übungsstunden geht es zunächst darum, herauszufinden, wo die Neigungen der Kinder liegen. Jeder soll im Rahmen des Zirkusprojektes entsprechend seiner Fähigkeiten gefördert werden. Zum Auftritt in der Manege gehört auch die richtige Ausstrahlung als Artist, und so müssen unter anderem die Haltung und auch eine richtige Verbeugung am Ende der Nummer geübt werden. Den Jüngsten machen die Übungsstunden schon jetzt viel Freude und der Zirkusvirus hat bereits Schüler und Lehrer infiziert.

Am Hamersleber Zirkusprojekt beteiligt sich jedoch nicht nur die Grundschule, auch im Kindergarten wird schon fleißig geübt. Auch die Jüngsten wollen in der Manege zeigen, dass sie bereits Artisten sind.

Für das Zirkusprojekt wurden von der Grundschule bereits einige Spiel- und Übungsgeräte angeschafft. Das reicht aber noch nicht. Deshalb beschlossen Schüler und Lehrer, am Wettbewerb "Ideen machen Schule" teilzunehmen.

Volksstimme und PSD Bank hoffen auf viele weitere Bewerber. Einsendeschluss ist der 15. Mai. Alle Informationen gibt es unter:

www.volksstimme.de/ideen

Bilder