Die Zeit für eine Jahresbilanz war jüngst auch beim Geflügelzüchterverein Schöningen/Hötensleben gekommen. Vorsitzender Horst Wittkowski zog im Rahmen der Mitgliederversammlung im Vereinsheim das Resümee für die Arbeit im vergangenen Jahr.

Hötensleben. Horst Wittkowski zeigte sich in seinen Bericht anlässlich der Jahreshauptversammlung insgesamt sehr zufrieden. Der Verein sei in der Mitgliederzahl stabil: Ihm gehören derzeit 72 Züchterfreunde aus Hötensleben, Schöningen und Umgebung an. "Was uns auch besonders auszeichnet, ist unsere starke Frauengruppe, die 15 Mitglieder vorweisen kann", freute sich der Vorsitzende. Wie andernorts allerdings auch, sei die Nachwuchsgewinnung dennoch ein Problem für den Verein.

Unterm Strich jedoch habe es die sachsen-anhaltinisch-niedersächsische Züchtergemeinschaft wiederum geschafft, ein gelungenes und reges Jahr für sich zu gestalten. "Dies spiegelt sich auch an den immer sehr gut besuchten Versammlungen wider." Lebendiger Beweis dafür, dass es "um das Züchterleben hier gut bestellt ist", waren einmal mehr die beiden Werbeschauen in Hötensleben und Schöningen. Der Verein gibt sich auch in anderer Hinsicht kulturell, so waren Grillnachmittage Haxenessen und Jungtierbesprechungen weitere Veranstaltungshöhepunkte. Zahlreiche Besucher habe man mit diversen Angeboten, darunter die Ausstellungen oder das Hähnewettkrähen, anlocken und begeistern können, so Wittkowski, der in diesem Zusammenhang nochmals allen Helfern und Beteiligten Dank aussprach. Gleiches galt für die traditionelle Aktion des Ostereierverschenkens an die Kindergärten der Gemeinden.

Vereinsmeister wurden auf Zwerg Hühner Georg Kalberlah aus Esbeck, auf Tauben Bert Peters aus Wackersleben, und Jugend Meister wurde Simon Battermann aus Süpplingen.

Die Züchter konnten auf Kreis- und Vereinsschauen einige ausgezeichnete Ergebnisse erzielen, lobte der Vorsitzende. Herausragend sei dabei Bernd Krause aus Schöningen, der bei der deutschen Taubenschau in Erfurt Deutscher Meister wurde. Gleichwohl erwähnte er die dort erreichten Ehrenpreise für Ralf Zillmann (Wolsdorf), Bernwart Tasler (Schöningen), Bert Peters, Frank Peters (beide Wackersleben) und Ekhard Rutzen (Helmstedt). Auf der deutschen Junggeflügelschau in Hannover konnten Otto Feige (Grasleben) und Erkhard Rutzen mit ihren Tieren glänzen.

Bei der sich dem Jahresbericht anschließenden Vorstandswahl wurde den bisherigen Amtsträgern das weitere Vertrauen ausgesprochen. Neben Horst Wittkowski sind das Eberhard Kiehne (2.Vorsitzender), Wolfgang Müller (Schriftführer), Bernd Romeike (Kassierer), Ralf Zillmann (Schriftführer) und Frank Brüsow als Beisitzer.