Neindorf (mm). Gleichzeitig mit dem traditionellen Girls Day findet in diesem Jahr am 14. April erstmals auch ein Zukunftstag für Jungen statt. "Zum BoysDay sollen Schüler Gelegenheit bekommen, Berufe im Sozial- und Dienstleistungsbereich kennenzulernen, in denen Männer bisher eher seltener tätig sind. Das Medigreif-Bördekrankenhaus in Neindorf hat sich bereits in den zurückliegenden Jahren aktiv am GirlsDay beteiligt und dabei immer schon versucht, auch Jungen für Berufe im Gesundheitswesen zu interessieren", sagt Krankenhaussprecher Dieter Thielemann.

Das Bördekrankenhaus lädt wieder interessierte junge Menschen, Mädchen wie Jungen, zum Zukunftstag am 14. April ein. Von 8.30 Uhr bis 13Uhr können sie sich umfassend über die Ausbildung in Krankenpflegeberufen und die Arbeit im Krankenhaus informieren.

Dazu gibt es wieder einen Rundgang über ausgewählte Stationen und Funktionsbereiche. Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes übernehmen die Führung und stehen für Fragen zur Verfügung.

Angesprochen sind zunächst alle Jungen und Mädchen der Klassen 7 bis 10, die sich für einen späteren Beruf im Gesundheitswesen interessieren. Das Bördekrankenhaus selbst bietet eine dreijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege an. Aber auch für die Jungen und Mädchen, die einmal Medizin studieren und Arzt werden wollen, ist der Blick hinter die Kulissen eines Krankenhauses sicher von Interesse.

Das Krankenhaus bietet darüber hinaus jungen Menschen die Möglichkeit zur Ableistung eines Freiwilligen Sozialen Jahres und zukünftig auch eines Einsatzes im Rahmen des neuen Bundesfreiwilligendienstes.

Schüler, die am Zukunftstag im Bördekrankenhaus teilnehmen wollen, finden sich am 14. Aprilum 8.30 Uhr an der Rezeption des Krankenhauses ein. Wer mitmachen will oder Fragen und Anregungen hat, kann auch eine E-Mail an PflegedienstleiterinAntje Koeppe schicken (pdl@medigreif-boerdekrankenhaus.de) oder unter Telefon (03949) 935 212 anrufen.