Seehausen. Die Mitglieder des Seehäuser Heimatvereins haben ihren Vorstand am Dienstagabend gewählt. Das dritte Mal infolge wurde seit 2006 Vereinsvorsitzender Günter Egli in seinem Amt bestätigt. "Für das mir entgegengebrachte Vertrauen möchte ich mich bei allen Vereinsmitgliedern bedanken", sagte er gestern. Seine Frau Petra Egli übernimmt den Posten der Stellvertreterin. Als Schatzmeisterin des im November 2004 gegründeten Vereins fungiert Hilde Göthling. Grundschullehrerin Christiane Buchheister löst die aus Seehausen verzogene Evelyn Burba als Schriftführerin ab.

In den erweiterten Vorstand wurden Jochen Mietzsch, Guido Reber, Simone Diefert und Elisabeth Weber gewählt.

Kassenprüfer sind Bernd Weber und Guido Reber.

Der Verein zählt aktuell 60 Mitglieder. Ältestes Mitglied ist die 72-jährige Erika Ferl, jüngstes mit 27 Jahren ist Matthias Hartleib.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde auch über die Vorbereitung der noch bevorstehenden Höhepunkte im Vereins-Veranstaltungskalender 2011 gesprochen. So planen die Mitglieder beispielsweise gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr zum Maibaumaufstellen auf dem Seehäuser Marktplatz am 1. Mai ab 10 Uhr einen Frühschoppen mit Blasmusik. "Für unsere kleinen Gäste wird es ein Kinderkarussell geben. Die Feuerwehr sorgt für eine Gulaschkanone", erzählt Egli.

Am 25. Juni wird dann zum nächsten großen Sommer-Open-Air auf den Seehäuser Schießplatz eingeladen. "Hierfür haben wir wieder die Magdeburger Band ,Kellergeister‘ gewinnen können", erklärt der Vereinsvorsitzende.

Auch bei den Vorbereitungen für das Turmfest, das in diesem Jahr anlässlich der Erbauung des Turms vor 500 Jahren an der Laurentiuskirche gefeiert werden soll, "sitzt" der Heimatverein mit im "Organisationsboot". Dafür wurde ein Festkomitee gebildet, dem neben Pfarrerin Birgit Seiler und Karin Warnecke und Dr. Helmut Schröder vom Förderverein Seehäuser Kirchen auch Günter Egli vom Heimatverein, sowie Ortschaftsrat Thomas Leitel angehören. Da es keinerlei Überlieferungen über ein konkretes Turm-Einweihungsdatum gibt, wurde seitens des Fördervereins Seehäuser Kirchen beschlossen, das Turmfest am Wochenende 2. und 3. Juli zu begehen. Vorgesehen sind ein Festakt, ein Festgottesdienst sowie ein bunter Familientag.

Nach der Sommerpause stehe dann als nächster Höhepunkt am 2. September der Kabarettabend im Saal "Zur Sonne" mit den "Magdeburger Kugelblitzen" im Kulturprogrammheft des Heimatvereins.

Zünftig soll es auch wieder beim traditionellen Seehäuser Oktoberfest im Sonnensaal zugehen, kündigt Egli an. "Das Fest erfreut sich bislang von Jahr zu Jahr stetig wachsender Beliebtheit. Und natürlich wird der Abschluss des Vereinsjahres wie immer mit dem Weihnachtsmarkt gefeiert."