Das Zielitzer Freibad hat am Sonnabend die Badesaison 2011 eröffnet. Traditionsgemäß öffnet das beheizte Schwimmbad zu Füßen des Kalimandscharo als erstes Freibad im Landkreis seine Pforten – ganz egal, wie kalt es draußen ist.

Zielitz. Mäßige 13 Grad Lufttemperatur, wolkenverhangener Himmel, ein laues Lüftchen schiebt kleine Wellen über die Wasseroberfläche: Das Wetter am Sonnabendvormittag verführte nicht zwingend zum Einpacken von Badehose und Schwimmring.

Erste Badgäste sind begeistert

Dennoch: Zum Saisonstart Mitte April tummelte sich ein gutes Dutzend Schwimmer am Beckenrand und sprang ins wärmende Nass. "Wir waren schon vor zwei Jahren zum Saisonstart dabei", berichtete die Wolmirstedterin Karla Krause, die mit ihrem Sohn Tobias in das warme Wasser stürzte. Aus Angern kam Marina Haase zum Badeauftakt. "Sonst fahre ich immer nach Magdeburg, aber ab heute komme ich drei Mal die Woche hierher." Gerhard Hustedt dreht jede Woche, zusammen mit seiner Frau, seine Runden: 40 Bahnen, also stolze 1000 Meter. "Es ist schön, dass die Gemeinde und das Kaliwerk weiterhin unser . Schwimmbad erhalten. Dafür einmal Dankeschön", betonte Hustedt.

Seit der Eröffnung des Zielitzer Freibades in den 70er Jahren sorgt das Werk für die beständigen 26 Grad im Badewasser. Dafür, dass alles reibungslos funktioniert, sorgt der neue Schwimmmeister Thomas Medje mit seinen beiden Service-Kräften Christiane Tuch und Bianka Schröter. "Ohne die zwei geht es auch gar nicht", betonte Medje, der aus Haldensleben nach Zielitz gewechselt ist. In Zielitz hat er einst seinen Beruf gelernt, das war 1982 und schon damals war Zielitz das erste Schwimmbad, das die Badesaison in der Region eröffnet hat.

Das Schwimmbadteam kümmert sich neben der Technik für die Wasseraufbereitung um die Außenanlagen, die Reinigung, Medje kümmert sich um den Schwimmunterricht und überwacht das Geschehen im Freibad. "Ein Schwimmmeister sitzt nicht den ganzen Tag am Beckenrand. Meine Arbeit spielt sich zu einem guten Teil hinter den Kulissen ab."

Neuer Mann wacht am Beckenrand

So hat Thomas Medje in den vergangenen Wochen die Kletterburg auf dem Spielplatz gemeinsam mit Gemeindearbeiter Wilfried Deppe abgeschliffen und in neue Farben getaucht. Medje kümmert sich auch darum, dass das Duschwasser im Sanitärtrakt die richtige Temperatur hat. Und er geht mit vielen Ideen schwanger, was man während der Badesaison auf die Beine stellen könnte. Demnächst will "Der Neue" Kontakt mit den Schwimmbadbenutzern, auch Schulen, Kindergärten und anderen Gruppen aufnehmen, nach bisherigen Traditionen und neuen Wünschen fragen.

Die Preise in Zielitz bleiben moderat wie eh und je. Kinder zahlen 1,10 Euro, Erwachsene 2 Euro Eintritt. Die Jahreskarte kostet 55 Euro. Die Badesaison 2011 endet am 8. September.

Bilder