Ummendorf. Zum 15. Mal wird die Burg Ummendorf am kommenden Wochenende zum Ziel vieler Oldtimerfreunde aus Nah und Fern. Das Börde-Museum lädt zum Treffen historischer Fahrzeuge und Landtechnik. "Insbesondere am Samstagnachmittag und Sonntagmittag kann man dann zwei-, drei-, und vierrädrige Raritäten der Zeit vor Baujahr 1975 bewundern, für die das Treffen ausgeschrieben ist" kündigt Museumsleiter Dr. Thomas Ruppel an.

Auf die gemeinsame Ausfahrt am Sonntagmorgen dürfen sich nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die Anlieger der Ortschaften freuen, durch die die Strecke führt. Um 8.30 Uhr begeben sich die langsameren Traktoren und Lastkraftwagen über Wormsdorf und Gehringsdorf auf direktem Wege nach Eggenstedt, wo sich auf dem Dorfplatz der Treffpunkt mit den schnelleren Fahrzeugen vor der gemeinsamen Rückfahrt befindet.

Die Kolonne der schnelleren Motorräder und Personenkraftwagen nimmt ebenfalls um 8.30 Uhr ihren Weg von Ummendorf aus über Völpke und Karoline nach Hötensleben, von dort über Kauzleben nach Wackersleben und durch Hamersleben, Ottleben und Beckendorf weiter zum Treffpunkt in Eggenstedt. Gegen 11 Uhr werden die Ausfahrer in der Burg Ummendorf zurück erwartet. Die Veranstaltung wird dann um 14.30 Uhr mit der Preisverleihung für die gepflegtesten Fahrzeuge der Teilnehmer enden.