Der Lesewettstreit an der Grundschule Hadmersleben hat Tradition. Und auch in diesem Jahr stellten die Schüler der Klasse 1 bis 4 ihr Können unter Beweis.

Hadmersleben. Noch immer sind Marcel Töpperwien, Kilian Wöhlert, Beatrice Lange, Celine Zabel, Pauline Wolff und Lea Sophie Jakobs ganz aufgeregt.

Die Drittklässler nahmen am Lesewettstreit ihrer Grundschule teil und haben nun auch den letzten Teil abgeschlossen. Im Flur warten sie auf das Ergebnis. "Das war ganz schön schwer", sind sich die sechs Schüler einig. Das Thema "Sinnerfassung" hatte es in sich. Die Schüler befassten sich dazu mit dem Text "Michaela bei den Ameisen".

Auch Helga Mertens und Referendarin Karolin Schnellknecht, die diesen Bereich des Lesewettstreits betreuten, stellten fest, dass die Kinder mit der Sinnerfassung ihre Probleme haben.

An insgesamt vier Stationen haben die Grundschüler, die jeweils sechs besten waren in ihrer Klassenstufe ermittelt worden, den Lesewettstreit bestritten. Sie sagten ein Gedicht auf, lasen einen unbekannten und einen bekannten Text und beschäftigten sich mit der Sinnerfassung. Der Schwierigkeitsgrad richtete sich nach der jeweiligen Klassenstufe.

"Während des Wettstreits stand auch für die anderen Schüler der Grundschule das Lesen ganz besonders im Vordergrund. Es wurde gelesen und vorgelesen und geknobelt", berichtet Lehrerin Beate Hasselmann.

Sie weiß zudem zu berichten, dass die Grundschule bei der Durchführung des Lesewettstreits wiederum von ehemaligen Kollegen wie Helga Mertens, Jutta Fehling und Christel Bahner unterstützt wurden. Zudem war Hadmerslebens Bibliothekarin Melitta Glötzl in die Schule gekommen. Schließlich konnte zur Mittagszeit der Wettstreit ausgewertet werden.

Beate Hasselmann macht in diesen Tagen auf einen weiteren Höhepunkt an der Grundschule Hadmersleben aufmerksam. Das Schulgebäude wird in diesem Jahr 70 Jahre alt.

Dieses Jubiläum reiht sich in die Feierlichkeiten zur 1050-Jahrfeier Hadmerslebens ein. Und wenn am 25. Juni die Festwoche eröffnet wird, dann lädt die Grundschule Hadmersleben zum Tag der offenen Tür ein.

"Alle Bürger und ehemalige Schüler aus den umliegenden Orten sind schon jetzt herzlich zum Tag der offenen Tür eingeladen", so Beate Hasselmann. Es gibt an diesem Tag ein Festprogramm sowie viel Spaß und Spiel auf dem Schulgelände. Die Feuerwehr und die Bogenschützen werden den Tag ebenso mitgestalten.

Derzeit wird zudem eine Ausstellung zur Schulgeschichte vorbereitet. Auch die Chronik aus der Grundschulzeit wird zu sehen sein.