Hohendodeleben. Ein Höhepunkt jagt in Hohendodeleben den nächsten. War es am vergangenen Wochenende der von der SG Grün-Weiß organisierte Maiglöckchenlauf, feiert an diesem Wochenende die Freiwillige Feuerwehr ihre 130-jähriges Bestehen mit einem bunten Programm. "Die Vorbereitungen gehen jetzt in die Zielgerade", erklärt Wehrleiter Jörg Drebenstedt. Erst gestern Abend haben sich die Kameraden noch einmal getroffen, um weitere Wimpelketten aufzuhängen, Tische und Bänke zu stellen.

Morgen Abend und am Sonnabend wollen sie dann mit vielen Gästen am Feuerwehrhaus in der Mittelstraße feiern. Die Festmeile erstreckt sich bis zum Gemeindezentrum "Pferdestall". Dabei sind nicht nur die Höhepunkte (siehe nebenstehender Kasten) interessant. Besonders am Sonnabend gibt es auf dem "Festplatz" nahe dem Gerätehaus viel zu sehen. So werden moderne und historische Feuerwehrtechnik sowie Oldtimer und alte Landtechnik ausgestellt sein. Die Helfer des Technischen Hilfswerkes (THW) und des Rettungsdienstes werden vor Ort sein. Ein Flohmarkt sowie verschiedene Verkaufs- und Informationsstände laden zum Stöbern ein. Der ortsansässige Schmied Harry Kaden wird für eine Spende zugunsten der Kinderfeuerwehr verschiedene Gerätschaften für Haus und Garten schärfen und schleifen. Für die jüngsten Gäste werden Spiel und Spaß vorbereitet. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Auch ein Abstecher zur Heimatstube im Anbau des Gemeindezentrums "Pferdestall" kann sich lohnen. Hier möchten die Ortschronisten am Sonn-abend von 13 bis 16 Uhr die Veränderungen, die die Heimatstube in den vergangenen Wochen erfahren hat, vorstellen.