Osterweddingen (yhe). Vom ingesamt gestiegenen Grundwasserspiegel in der Gemeinde Sülzetal ist auch das Rathaus der Gemeindeverwaltung, in erster Linie die Kellerräume, betroffen.

Nach den intensiven Regenfällen im Spätherbst drang erstmals Wasser in den Keller, fortan mussten Pumpen unermüdlich laufen, um das immer wieder nachdrückende Wasser abzupumpen.

In den vergangenen Wochen und Monaten konnten daher Ausschusssitzungen und anderen Beratungen nicht im Konferenzzimmer des Rathauses im Keller stattfinden.

Wie Bürgermeister Erich Wasserthal mitteilt, laufen die Pumpen nach wie vor. Zumal bekanntlich die Wasserstände insgesamt wieder angestiegen sind.

Noch ist damit offen, wann der Keller wieder genutzt werden kann, zumal dann auch "Schönheitsreparturen" beispielsweise am Fußboden nötig werden.