Bei der Eilsleber Karnevalsgesellschaft (EKG) werden so langsam die Pappnasen aufpoliert, denn der normal-verrückte Frohsinn ruft! Bis Anfang März haben sich die Karnevalisten ein straffes Programm vorgenommen.

Eilsleben. Nach dem erfolgreichen Einstieg in ihre 55. Saison mit großem Festumzug und anschließender Party in der Sporthalle starten die "Allertaler" nun bald mit ihrem neuen Bühnenprogramm durch. "Seit Sommer schon sind die einzelnen Gruppen wieder im Training, neue Kostüme wurden geschneidert, Büttenreden geschrieben und neue Lieder einstudiert", macht EKG-Sprecher Kai-Uwe Weinert auf die teils langwierigen Vorbereitungen aufmerksam, die alljährlich fast unsichtbar in der Show stecken.

"Und da Rosenmontag dieses Jahr recht spät fällt, sind wir auch mehrfach außerhalb von Eilsleben zu sehen", sagt Weinert mit Blick auf den üppigen Veranstaltungsplan. Der Startschuss fällt dabei – wie in den vergangenen Jahren – in Erxleben. Danach folgen unter anderem vier Heimspiele im Saal "Zur Eisenbahn" (siehe Infokasten). Zum dritten Mal wird auch die Weiberfastnacht wieder gefeiert – wie gewohnt unter Ausschluss der Herren der Schöpfung.

"Karten für alle Veranstaltungen in Eilsleben sind ab Nachmittag des 24. Januar im Blumenladen im NP-Markt zu bekommen", erklärt Kai-Uwe Weinert und fügt an: "Der Kartenvorverkauf für den Kinderkarneval wird von der Grundschule Ummendorf organisiert."

www.karneval-eilsleben.de