Altenweddingen. Stimmungsvoll starteten die Mitglieder des Heimatvereins Altenweddingen in das neue Jahr. Ganz oben auf dem Veranstaltungskalender stand auch in diesem Jahr der Neujahrsempfang und der fand am vergangenen Sonnabend statt. Zahlreiche Vereinsmitglieder hatten auch 2011 die Einladung gern angenommen und so war der Gemeindesaal wiederum bis auf den letzten Platz gefüllt.

Im Namen des Vorstandes begrüßte Vereinsvorsitzende Peggy Marozek die Männer und Frauen. Nach den Wünschen zum neuen Jahr ging die Vorsitzende auf den Jahresplan des Vereins ein und wies besonders auf die in diesem Jahr geplante Vereinsfahrt hin. Diese führt am 18. September nach Schönebeck-Salzelmen mit einem Ausflug zum Pretziener Wehr. Nach einer Führung vor Ort geht es zurück in den Salzelmener Kurpark, wo es im Programm des Tagesausfluges mit dem Mittagessen, einem Schausieden und einem Konzert weitergeht. Schon jetzt sollten sich die Vereinsmitglieder den Termin vormerken und sich anmelden.

Der Jahresplan sieht als nächstes die Winterwanderung vor. Von Altenweddingen aus geht es am 5. Februar nach Bahrendorf und schließlich über den Kohlenweg zurück nach Altenweddingen. Anschließend gibt es eine Stärkung im Döbbel-Haus. Am 5. März steht die Jahreshauptversammlung an. "Den 10. April können sich besonders die Familien dick im Kalender eintragen. Oma, Opa, Mutti, Vati und Kind könnten gemeinsam im Döbbel-Haus Körbe aus Peddigrohr flechten. Den Korb für die Frühstücksbrötchen selbst herzustellen, wäre doch mal etwas Besonderes", meint Peggy Marozek.

Und schließlich beendete sie ihre kurze Ansprache zum Neujahrsempfang mit einer lustigen Geschichte und der Aufforderung, die Hüte auf den Tischen nicht nur als Dekoration zu betrachten, sondern auch aufzusetzen. Die Vereinsmitglieder ließen sich nicht lange bitten. Für einen stimmungsvollen Neujahrsempfang sorgten schließlich auch Alfred Wenzel und Birgit Hussak von "Sound on Tour".

Etliche Vereinsmitglieder blätterten im Verlauf des Abends schon im Veranstaltungskalender und werden sicher festgestellt haben, dass viele bewährte Veranstaltungen wie Vogelstimmen- und Sternenwanderung, Sommerfest oder Radtouren 2011 genauso eine Fortsetzung finden wie das Eiertrudeln zu Ostern. Auch werden die Öffnungszeiten des Döbbel-Hauses vierzehntägig sonntags beibehalten.

Immer am ersten Donnerstag im Monat findet zudem der Kaffeenachmittag mit vielen interessanten Themen statt. Der nächste ist am Donnerstag, 3. Februar.

Bilder