Auslebens Bürgermeister Karlheinz Röper ist Montag–abend feierlich verabschiedet worden. Es war die letzte Ratssitzung unter seiner Leitung, in der der neue Bürgermeister Dietmar Schmidt vereidigt worden ist.

Ausleben. Nicht nur die Gemeinderäte waren am Montagabend zur Ausleber Ratssitzung gekommen. Zudem waren Vertreter der ortsansässigen Vereine und der Schule wie auch Verbandsgemeindebürgermeisterin Ines Becker erschienen. Und sie alle fanden mit passenden Worten, herzlichen Umarmungen und festem Händedruck den richtigen Weg, um den scheidenden Bürgermeister Karlheinz Röper zu verabschieden. "Ich habe während meiner Amtszeit viel Positives erfahren", sagte Karlheinz Röper, verwies aber auch auf "kleine Raufereien", die letztendlich auch dazu gehören würden. Ebenso würde sein Herz schon immer den Vereinen in der Gemeinde gehören, denen er stets ein offenes Ohr geschenkt habe, was auch in Zukunft so bleiben soll.

Für eine große Überraschung und einen Blumenstrauß in Form von Liedern sorgte die Singgemeinschaft Warsleben unter der musikalischen Leitung von Hartmut Sievert. Als passendes Geschenk wählte der Chor das Abschiedslied "Es war so schön mit Dir", und erntete jede Menge Applaus.

Künftig wird Dietmar Schmidt die Amtsgeschäfte des Bürgermeisters führen. Im feierlichen Rahmen wurde Dietmar Schmidt von Karlheinz Röper vereidigt. "Ich gehe die Sache ganz ruhig an", verriet Dietmar Schmidt auf Anfrage, denn seine mehrjährige Praxis als Ratsmitglied werde den rüstigen Vorruheständler nicht aus der Ruhe bringen. Dennoch hat er sich für seine weitere Tätigkeit klare Ziele gesetzt und richtet sein Hauptaugenmerk auf die weitere Verbesserung der Infrastruktur in der Gemeinde Ausleben. Nicht nur die Sanierung und Erneuerung der restlichen Straßen in den kommenden Jahren liegen ihm dabei am Herzen, sondern auch die Erhöhung der Wohnqualität der gemeindeeigenen Wohnungen. "Hier müssen wir permanent etwas tun und stetig sanieren, um den umfangreichen Wohnungsbestand zu erhalten", teilte er mit. Seine Unterstützung gilt auch weiterhin den Vereinen des Ortes.

Kurz vor der Vereidigung war Dietmar Schmidt aus seiner bisherigen Funktion als Ratsmitglied ausgeschieden. In den Gemeinderat nachgerückt ist Katrin Schannor.

Bilder