Einen Scheck im Wert von 1330 Euro wurde am Donnerstag an die Vorsitzende des Fördervereins der Kreismusikschule Kathrin Aster und die Kinder des Musical-Projektes übergeben. An der Summe beteiligten sich alle Betriebe, die an der Sanierung des jetzigen Schulgebäudes mitgewirkt haben. Stellvertretend erschienen für die Scheckübergabe Mathias Birth, Torsten Friedrich sowie Jochen Justus Lohmann und Manuela Jürries, die die Gelegenheit gleich für einen Einblick in die Musicalproben nutzten.

Oschersleben. Als Schmetterlinge, Feen, Bienen und Tausenfüßler verkleidet nahmen die Kinder des Musical-Projekts "Zauberhaftes auf der Sommersonnenwiese" einen Scheck im Wert von 1330 Euro für den Förderverein der Kreismusikschule entgegen. Überbracht wurde das Geldgeschenk von Mathias Birth, Torsten Friedrich sowie Jochen Justus Lohmann und Manuela Jürries stellvertretend für alle Firmen, die an der Sanierung des jetzigen Musikschulgebäudes mitgewirkt haben. "Der Umbau des Hauses bereitete allen sehr viel Freude, und jetzt erstrahlt das Haus in neuem Glanz. Mit dem Geld soll nun auch der geistige Inhalt des Gemäuers weiter optimiert werden", richtetet Jochen Justus Lohmann das Wort an die Kinder und Kathrin Aster, die Vorsitzende des Fördervereins der Kreismusikschule.

Nachdem der Scheck übergeben wurde, probten die Musikschüler für die Premiere ihres Musicals, die am 7. Mai dieses Jahres stattfindet.

Darin geht es um eine Blumenwiese, auf der eine Biene, eine Ameise und eine Schnecke beisammen leben. Als ein Glühwürmchen auftaucht, sind sich alle einig: "Das wollen wir hier nicht haben." Ob die Tiere zusammenhalten oder nicht, soll geprüft werden, als die böse Zauberin der Nacht den Wiesenbewohnern das Licht stiehlt.

"In dem musikalischen Märchen geht es um Ausgrenzung und Egoismus verpackt in ganz spezielle Tiercharaktere für große und kleine Zuschauer", beschreibt die Fördervereinsvorsitzende. Am Donnerstagabend wurde beispielsweise der Tausendfüßlertanz von sieben Mädchen und einem Jungen geprobt, die allesamt unter einem achtlöchrigen Pullover und in bunt geringelten Kniestrümpfen steckten.

Auch beim Entenschnatter-Lied hatten die sechs- bis zehnjährigen Musikschüler eine Menge Spaß bei der Probe. Initiiert wird die Aufführung von Eltern sowie Lehrern der Musikschule.

Die Premiere von "Zauberhaftes auf der Sommersonnenwiese" findet am 7. Mai um 15 Uhr im katholischen Vereinshaus in Oschersleben statt, die Vorstellung für die Kindertagesstätten und Grundschulen wird ebenfalls im katholischen Vereinshaus am 9. Mai um 10 Uhr aufgeführt. Vorverkaufskarten gibt es ab 16. Februar in der Kreismusikschule unter Telefon: (03 94 9) 35 53.

Bilder