Die Freiwillige Feuerwehr Klein Wanzleben hat bei ihrer Jahreshauptversammlung Bilanz für das Einsatzjahr 2010 gezogen. Demnach waren die 30 aktiven Mitglieder 13-mal im Einsatz und zweimal zu Hilfeleistungen ausgerückt. Zehn Kameraden nahmen an einer Weiterbildung in Heyrothsberge teil.

Klein Wanzleben. Was den Höhepunkt des Jahres 2010 für die Klein Wanzleber Kameraden betrifft, da muss Ortswehrleiter Henning Helmecke nicht lange überlegen. "Die feierliche Übergabe des neuen Löschgruppenfahrzeugs LF 20/16 im Beisein des Innenministers war für uns ein große Augenblick", erklärt er. Außerdem konnte im Dezember noch ein Mannschaftstransportwagen in Dienst gestellt werden. Ortswehrleiter Helmecke freut sich über den nun gut ausgestatteten Fuhrpark. "Er wird über Jahre eine gute Basis für die Wehr bilden", meint er und macht bei dieser Gelegenheit auf ein anderes Problem aufmerksam. "Zudenken gibt uns allerdings der Zustand des Gerätehauses", erklärt er. Besonderes Augenmerk gelte dem Dach des Gebäudes. An einigen Stellen regne es bereits durch.

Ein Lob sprach der Ortswehrleiter an einige Kameraden/innen aus, die mit Geldern des Feuerwehrfördervereins den Schulungsraum renoviert und mit neuem Mobiliar und neuer Technik ausrüstet haben.

Die Feuerwehr Klein Wanzleben rückte im vergangenen Jahr zu 13 Einsätzen und 2 Hilfeleistungen aus, unteranderem zu einem Gefahrgutunfall nach Irxleben. 10 Kameraden nahmen an Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen auf Kreisebene sowie an der Landesfeuerwehrschule in Heyrothsberge teil.

Ortswehrleiter Henning Helmecke berichtete weiter, dass gegenwärtig 30 aktive Mitglieder im Einsatzdienst stehen. Darunter sind sechs Frauen. In der Alters- und Ehrenabteilung befinden gegenwärtig 12 Frauen und Männer.

Der Nachwuchs in der Jugendfeuerwehr hat fünf Mitglieder. An der Jahreshauptversammlung nahmen auch Vertreter der Gemeinde wie Ratsmitglied Karl-Heinz Matthias und Ortsbürgermeister Horst Flügel teil. Ebenso anwesend waren der Wehrleiter der Stadtfeuerwehr Wanzleben – Börde Burkhard Wegner und Abschnittsleiter Kai Pluntke. Auf der Jahreshauptversammlung gab es folgende Beförderungen und Ehrungen:

- Henning Helmecke wurde zum Oberbrandmeister ernannt.

- Karina Helmecke zum Hauptlöschmeisterin

- Matthias Kotter zum Hauptlöschmeister

- Tobias Degulla zum Löschmeister

- Jens Bauer zum Hauptfeuerwehrmann

- Fabian Rehberg zum Hauptfeuerwehrmann

- Benjamin Grüneberg zum Oberfeuerwehrmann

Ehrungen:

- Lars Neugebauer für 20 Jahre Feuerwehrmitglied

Bilder