Oschersleben. Sieben Fußball-Freizeitmannschaften waren am Sonntagnachmittag in die Oschersleber Sporthalle am Bruch gekommen, um am Qualifikationsturnier für den 2. Börde-Also-Cup teilzunehmen. Nach insgesamt 15 Spielen standen die Sieger fest. Es waren die "Freestyle Soccer", die am Ende ganz oben auf dem Treppchen standen. Und außer der Siegermannschaft hat sich auch das "TeamFreiwild" als zweitplatzierte Vertretung für das Börde-Also-Cup-Finale qualifiziert, das am 25. März in Wolmirstedt stattfindet.

Acht Mannschaften werden an diesem Finalturnier teilnehmen, die in vier Qualifikationsrunden ermittelt werden. Nach Haldensleben und Wolmirstedt war nun Oschersleben Austragungsort für das dritte Vorrundenturnier. Das vierte wird in Wanzleben ausgetragen.

Und wie schon in den anderen Turnieren, waren am Sonntag auch in Oschersleben Mannschaften mit Spielern im Alter von 16 bis 21 Jahren am Start. Auch wenn jede Mannschaft nur zwei aktive Spieler einsetzen durfte, die zudem höchstens in der Kreisliga kicken durften, wurde mitunter sehr ansehnlicher Fußball gespielt. Und spannend waren die meisten Spiele allemal. Bis hin zum Finale, das 2:1 endete.

Bei der Siegerehrung erhielten die drei ersten Teams Pokale und die weiteren Platzierten Urkunden.

Für das letzte Qualifikationsturnier, das am 5. März in Wanzleben stattfindet, werden vom Also-Projekt noch unter Telefon (0 39 04) 72 40 63 62 Anmeldungen angenommen