Wanzleben (car). Die Zulassung zur Stufe 2 des Zertifizierungsverfahrens ServiceQualität Deutschland in Sachsen-Anhalt haben die Mitarbeiterinnen der Wanzleber Stadt- und Kreisbibliothek erreicht. Nun gilt es, sich auf das Erreichen des Qualitätssiegels in dieser Stufe vorzubereiten. Derzeit werden dafür Vorschläge zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit zusammengetragen. Im Sommer dieses Jahres soll das Zertifizierungsverfahren, das im Rahmen des Qualitätsmanagement-Verbundes des Landes- verbandes Sachsen-Anhalt im Deutschen Bibliothekenverband stattfindet, mit der Verleihung des Qualitätssiegels abschließen.

Das dreijährige Projekt Qualitätsmanagement-Verbund startete im Juli 2008 und wird durch eine finanzielle Beteiligung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) ermöglicht. Es dient der Zertifizierung von Bibliotheksangeboten zur Verbesserung der Dienstleistungsqualität. Damit soll eine höhere Kundenzufriedenheit erzielt werden.

Insgesamt sind 20 kommunale öffentliche Bibliotheken aus dem Land Sachsen-Anhalt am Projekt beteiligt. Partner des Qualitäts-Projektes ist die Initiative ServiceQualität Deutschland in Sachsen-Anhalt, für deren Umsetzung die Hochschule Harz verantwortlich ist. Die Dozenten schulten die Bibliotheksmitarbeiter zu Qualitäts-Coaches und begleiteten auch den Zertifizierungsprozess. Im Herbst 2009 wurden die Bibliotheksmitarbeite- rinnen vom Qualitäts-Coaches zum Qualitäts-Trainer weitergebildet.