Oschersleben (mm). Nach dem erstem Jahr seines Bestehens trafen sich die Mitglieder des Fördervereins , um Rechenschaft über die bisher geleistete Arbeit abzulegen. "Die durch verschiedene Sponsoren und Mitgliedsbeiträge eingenommenen Gelder konnten entsprechend der Satzung des Fördervereins in einzelne Bereiche der musikalischen Förderung einfließen", sagt Gudrun Wichert, Pressesprecherin des Fördervereins der Kreismusikschule Oschersleben.

Es war unter anderm möglich, das Jugendakkordeonorchester bei der Durchführung von zwei Probenlagern finanziell zu unterstützen und die Reparatur von Musikinstrumenten sowie die Anschaffung eines transportablen Digitalpianos zu gewährleisten.

Zum Abschluss des Schuljahres konnten für Schüler Büchergutscheine als Dank und Anerkennung ihrer Leistungen übergeben werden. Das Einstudieren des Kindermusicals wurde vom Förderverein finanziell und personell unterstützt. Mitglieder des Fördervereins, die gleichzeitig Mütter der kleinen Künstler sind, haben viele freiwillige Stunden investiert, um vielen interessierten und musikbegeisterten Kindern und Erwachsenen in und um Oschersleben Freude zu bereiten und auf die musikalische Erziehung und Ausbildung in der Kreismusikschule aufmerksam zu machen.

"Hiermit möchte ich mich bei allen, die unsere Arbeit bisher aktiv unterstützt haben, bedanken", sagte Gudrun Wichert. Es wäre erfreulich, wenn sich noch interessierte Bürger entschließen würden, ihre Ideen und Gedanken in die Arbeit des Fördervereins einzubringen, um damit die musikalische und kulturelle Gestaltung in unserer Stadt und unserem Landkreis positiv zu beeinflussen.

Informationen zur Arbeit des Fördervereins erhalten gibt es in der Musikschule, die zurzeit im Landratsamt Oschersleben, Triftstraße 9/10, Haus 3 untergebracht ist, und unter der Telefonnummer (03949) 3553.