Seehausen ( car ). Man könnte sagen, in Seehausen geht heute Abend die " Sonne " auf. Der Förderverein " Seehäuser Kirchen e. V. ", der Heimatverein und der Ortschaftsrat der Stadt Seehausen laden nämlich alle Bürger zur feierlichen Eröffnung des " Sonnensaals " ein. Los geht es um 19 Uhr.

Nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen in den vergangenen Monaten kann der Saal nun in neuem Glanz erstrahlen, und somit steht er auch wieder allen Vereinen und Bürgern als kulturelle Einrichtung zur Verfügung.

Zudem ist der Markt dadurch auch wieder ein Stück attraktiver geworden. Dennoch will man bei der Eröffnung des " Sonnensaal " auch an einen anderen " Anlieger " am Markt – die St. Laurentius-Kirche – denken. Das weithin sichtbare Wahrzeichen Seehausens stellt neben dem Turm eine Ruine dar. Seit Jahren wird um die Sanierung und die Wiederbelebung der Kirche in ihrem Umfeld gerungen. Derzeit sieht es so aus, dass in diesem Jahr wohl mit Fördergeldern für den Erhalt des Turmes und für die Sanierung der Mauerkrone des Kirchenschiffes gerechnet werden kann. Doch Fördermittel setzen immer einen Eigenanteil voraus, der auch im Rahmen der Benefizveranstaltung zur Eröffnung der " Sonne " mitfinanziert werden kann.

Deshalb hoffen die Organisatoren auch auf eine große Spendenbereitschaft der Gäste, die das Eintrittsticket als Spende für die St. Laurentiuskirche betrachten möchten. Die Gestaltung des Programms übernehmen die Musikschule Oschersleben, die Band " Dezernat 6 " sowie " Conny & Band ". Um die gastronomische Versorgung kümmern sich die Mitglieder des Heimatvereins.

Spenden für die St. Laurentius-Kirche können außerdem mit dem Kennwort " St. Laurentius " auf das Konto der Kreissparkasse Börde ( BLZ : 81055000 ) mit der 3054001538 überwiesen werden.