Wanzleben ( skr ). Großeinsatz auf den Straßen der Einheitsgemeinde Stadt Wanzleben - Börde : Eine kilometerlange Ölspur zog sich gestern Mittag von Klein Rodensleben, Groß Rodensleben, Domersleben und Wanzleben bis Altenweddingen. Die Feuerwehren der jeweiligen Ortschaften und eine beauftragte Firma waren im Einsatz, um das von der Feuerwehr auf die Ölspur gebrachte Bindemittel aufzunehmen. Die Polizei leitete den Verkehr an den jeweiligen Stellen vorbei, so dass es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen kam. Bemerkenswert fand die Einsatzleitung, dass die Ölspur hinter Domersleben aufhörte und erst wieder am Ortseingang Wanzleben auftrat. Die Wanzleber Kameraden wurden gegen 13.45 Uhr über die Sirene alarmiert. Sie mussten innerorts die Lindenpromenade, den Kreisverkehr, die Bahnhofstraße, die Straße Zur Alten Tonkuhle bis zum Ortsausgang in Richtung Altenweddingen beräumen.

Der Verursacher der Ölspur konnte noch nicht ermittelt werden.