Wanzleben ( car ). Das Thema " Gefahrgut " erweist sich in der Ausbildung der Feuerwehren als sehr umfangreich. Der große Umfang war auch ein Grund, dass die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr es in den Wintermonaten in ihren Ausbildungsplan eingebaut haben.

Unterstützt wurde der Ausbildungsabend durch den Chemischen Dienst des Landkreises Börde. Mitgebracht hatten die Kameraden aus Haldensleben und Wolmirstedt einen ABC-Erkundungskraftwagen des Katastrophenschutzes, der auch ABC-Erkunder genannt wird, sowie das Wechselladerfahrzeug ( WLF ) des Landkreises mit dem Abrollbehälter Gefahrgut.

Bevor es an die praktische Ausbildung ging, war aber erst einmal die Theorie an der Reihe. Ausgiebig wurden von den Wolmirstedter Kameraden die verschiedenen Möglichkeiten der Kennzeichnung von Gefahrgut im täglichen Leben erläutert und am praktischen Beispiel gezeigt.

Nach einer kurzen Pause standen dann praktische Übungen auf dem Lehrplan. Der inzwischen abgesattelte Container wurde samt seiner umfangreichen Beladung vorgestellt. Des Weiteren wurden in zwei Arbeitsgruppen eine provisorische Auffangmöglichkeit aus Steckleiterteilen und einer Plane und der Aufbau und die Inbetriebnahme einer Membranpumpe geübt.