In Anlehnung an das Schulmotto " Miteinander " führte die Sekundarschule Eilsleben ein Projekt " Miteinander leben " durch. Eltern, Großeltern, Vertreter der Gemeinden und der Grundschulen sowie die Partnerklasse der GB Schule Wefensleben waren zu Gast.

Alle Klassen trugen zu einem bunten Programm bei, das für Stimmung sorgte. Von der Aufführung des Märchens " Frau Holle " und " Das Rübchen " über Lieder und Gedichte bis zu Instrumentalstücken und Tanzdarbietungen war für jeden Besucher etwas dabei. Den Ausklang gestaltete der Schulchor mit Liedern aus aller Welt.

Ein Novum schloss das Programm : Alle Lehrerinnen und Lehrer sangen gemeinsam mit dem Chor.

Während der Pause zwischen den Aufführungen, in der gefrühstückt wurde und Kuchenbasare durchgeführt wurden, gab es auch die Vorstellung des neuen Schulhofes, wie ihn sich die Schüler wünschen und eine Sammelaktion für einen Toilettenbau in einer Schule im westafrikanischen Gambia. Zu Beginn des zweiten Teils der Aufführungen überraschten die Schüler der GB Schule Wefensleben ihre Gastgeber mit einer Spende für Gambia in Höhe von 141, 50 Euro.

Dies ist ein Teil ihrer Einnahmen von Theateraufführungen und vom Weihnachtsmarkt. Auch die Schüler der Sekundarschule Eilsleben sammelten fleißig für diesen guten Zweck und so konnten 330 Euro überwiesen werden.

Beschlossen, Pate für ein Kind in Gambia zu sein

Die Spende wird an Herrn Dr. Hans-Werner Bille gehen, der damit den Bau einer Toilette für eine Schule in Ndofan / Nordgambia, eine der ärmsten Regionen in Gambia, vorantreiben kann. Er unterstützt die Malaria- und Schülerhilfe Gambia e. V. Im Vorfeld dieser Veranstaltung beschlossen Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarschule Eilsleben, eine Schulpatenschaft für ein Kind aus Gambia zu übernehmen und diesem Kind die Zukunft zu sichern.

Die Jungen und Mädchen der Schülerzeitung Sekundarschule Eilsleben