Wanzleben ( skr ). Das Kinderund Jugendzentrum " Tenne " des DRK–Kreisverbandes Wanzleben setzt seine erfolgreiche Arbeit mit einem zweiten Musikprojekt, dem afrikanischen Trommeln, fort.

Nachdem die Jugendlichen im ersten Projekt " Rock gegen Gewalt " die härteren Töne bei einem Konzert haben anklingen lassen, bekommen nun die jüngeren angehenden Musiker erste Einblicke in die Welt der Musik und das Leben anderer Völker und Kulturen. In den ersten Übungsstunden der Trommelgruppe ging es nicht nur ums Trommeln, sondern auch um gegenseitigen Respekt, Vertrauen und Teambildung, denn wenn alle 12 Trommeln im gleichen Rhythmus klingen sollen, gehört noch einiges mehr dazu, berichtete Tennechef Jörg Schulz .. Für den Kurs konnte Jose Mugingo aus Magdeburg gewonnen werden. Er ist schon seit vielen Jahren als Trommellehrer tätig. In seinen Trommelkursen für Kinder und Erwachsene geht es nicht nur um das Vermitteln von Techniken, sondern auch immer um afrikanische Lebensart, Kultur und um Völkerverständigung und gegenseitigen Respekt. Die Teilnehmer des in diesem Monat endenden Trommelkurses haben dann nicht nur mit viel Spaß neue Rhythmen gelernt, sondern auch einiges über afrikanische Kunst und Kultur, das Zusammenleben mit Menschen anderer Hautfarbe und auch im Umgang untereinander. Die so neu entstandene Trommelgruppe wird nach dem Abschluss des Projektes weiter zusammenbleiben und sich regelmäßig zu Übungsstunden zusammenfinden und Auftritte auf Veranstaltungen wahrnehmen. Ein erster Termin ist schon für den Juni vorgesehen. " Die Mitglieder der Trommelgruppe hoffen und wünschen sich, dass der Landkreis Börde, der dieses Projekt finanziell gefördert hat, auch in Zukunft das Weiterbestehen der Trommler durch eine weitere finanzielle Unterstützung gewährleistet ", teilt Jörg Schulz mit ..