Hohendodeleben ( skr ). Mit 13 Einsatzkräften ist die Feuerwehr Hohendodeleben am Montagabend gegen 15. 20 Uhr zur Beseitigung einer Ölspur ausgerückt. Diese hatte sich nach einem technischen Defekt an einem Pkw auf der Magdeburger und Schleibnitzer Straße gebildet. Die Spur zog sich noch bis außerhalb der Ortschaft. Während die Kameraden innerhalb des Ortes das Öl mit Bindemitteln aufnahmen, war hinter dem Ortsausgangsschild das Tiefbauamt des Landkreises zuständig. Bis gegen 17. 15 Uhr dauerten die Arbeiten an, teilte die Feuerwehr Hohendodeleben mit.