Zuckerdorf-Klein Wanzleben

( skr ). Im Rahmen eines Konzertes soll die 49-jährige Theremin-Spielerin Barbara Buchholz am 6. Mai in die Klein Wanzleber Kirche kommen. Sie wird vermutlich von einer Solosängerin und einem Organisten begleitet, kündigte Knut Freese vom Gemeindekirchenrat an. Die Künstlerin aus Berlin war dem Klein Wanzleber bei der RTL-Show " Das Supertalent " aufgefallen. " Als ich das gesehen habe, sagte ich gleich, diese Musikerin möchte ich gerne mal bei einem Konzert in unserer Kirche hören. Ich habe ihr gleich eine E-Mail geschickt und so ist der Kontakt zustande gekommen ", erklärte Knut Freese auf Nachfrage. Noch sei aber nicht alles in trockenen Tüchern. Da das Konzert für die Zuschauer ohne Eintrittsgeld stattfinden soll, suche der Klein Wanzleber noch Sponsoren.

Die Musikerin stellte 2009 ihr Spiel auf dem ungewöhnlichem Instrument bei der Show " Das Supertalent " vor einem begeisterteten Millionenpublikum vor. Juror Dieter Bohlen zeigte sich " total fasziniert ", Bruce Darnell fand den Auftritt " really wonderful " ( übersetzt : wirklich wundervoll ) und Jurymitglied Sylvie van der Vaart fehlten die Worte. Mit dem Lied " Somewhere over the Rainbow " schaffte es die Theremin-Spielerin sogar bis ins Halbfinale der Casting-Show.

Angang der 1920 er Jahre wurde vom russischen Physiker Leon Theremin jenes Musikinstrument erfunden, das die Zuhörer in Erstaunen versetzt. Das Theremin hat zwei Antennen. Die Töne steigen auf und ab, je nach Abstand der Hand zum Metall. Es war damals das erste elektronische Musikinstrument überhaupt.