Wanzleben ( skr ). Textilgestalterin Erika Koch aus Wanzleben lehrte den Teilnehmerinnen ihres jüngsten Kurses die japanische Textil-Falttechnik. Mit beispielsweise kleinen quadratischen Schablonen kreierten die sieben Frauen mittels Nadel und Faden, sowie einem Bügeleisen bis zu 24 kleine Stoffteile, die anschließend wie ein Puzzle via Faden zu einer mittelgroßen bis großen Schultertasche zusammengesetzt wurden. Jede Kursteilnehmerin trägt ihre individuell gestaltete Tasche mit Freude. " Jede ist ein Unikat, eben nichts von der Stange, sondern selbst designt ", sind sich die Damen einig. Auch darüber, dass in jedem ihrer Einzelstücke jede Menge Fleißarbeit steckt. " Bei der japanischen Falttechnik muss eben jedes kleine Stoffteil zuvor mit dem Bügeleisen bearbeitet und anschließend alles mit der Hand vernäht werden ", erklärt Kursleiterin Erika Koch. Sie leitet hier an der Kreisvolkshochschule ( KVHS ) in Wanzleben bereits seit Jahren kreative Patchwork-Kurse. Sie liebt Farben und Formen, und das kommt an. Ihr nächster Textilgestaltungskurs startet an der KVHS in den Räumen der Wanzleber Grundschule bereits im Januar. Interessenten können sich ab sofort unter Telefon ( 0 39 49 ) 23 50 anmelden.