Wanzleben ( skr ). " Knusper, kunsper, knäuschen, wer knabbert an meinem Häuschen ", heißt es in Grimms Märchen Hänsel und Gretel. So ähnlich können es nun auch die Kinder der Mitarbeiter und Nachbarn des Party-Service Jentzsch in Wanzleben halten. Anke Jentzsch lud sie ein, um gemeinsam in der Profi-Küche Lebkuchenhäuser zu bauen. Die kleinen Kunstwerke waren ein paar Tage im Schaufenster ausgestellt und durften nun zum 1. Advent von den kleine Zuckerbäckern abgeholt und mit nach Hause genommen werden. Anke Jentzsch : " Seit Jahren haben wir zur Weihnachtszeit selbstgebackene Lebkuchenhäuser im Schaufenster stehen. Es ist schon zur Tradition geworden, dass sich die Kinder in der Vorweihnachtszeit an unserem Schaufenster die Nase plattgedrückt haben. Meistens plündern sie erst nach dem Fest ihr selbstverziertes Haus ", erklärt sie. Auch in diesem Jahr durften die Kinder wieder die Möglichkeit nutzen, ihr eigenes Lebkuchenhaus zu bauen. Insgesamt waren neun Kinder an der Aktion beteiligt. Zusammen mit den Eltern und Mitarbeitern wurden 16 Kilogramm Lebkuchen für acht Häuser verbaut. Als " Mörtel " haben die kleinen Häuslebauer sechs Kilogramm Puderzucker-Ei-Gemisch und Süßigkeiten verwendet.