Klein Wanzleben ( skr ). Die Klein Wanzleber konnten zum 1. Advent beim Konzert eine ganz besondere weihnachtliche Stimmung erleben. Unter dem prächtig geschmückten Weihnachtsbaum waren die Sängerinnen des Frauenchores zu hören. Zuvor waren sie, jede eine Kerze in der Hand, mit " Laudate omnis gentes ", dem vierstimmigen Gesang der Mönche von Taizè in die Kirche einzogen.

Alle am Programm Beteiligten, der Männerchor Klein Wanzleben, Traute Dwillis an der Orgel, Karin Mußmann auf der Blockflöte, Pfarrerin Birgit Seiler mit Lara Rybartzyk auf den Flöten sowie am Keyboard, besonders aber die Sopranistin Eve Nenow-Sambale, trugen mit ihren musikalischen Beiträgen zum Gelingen des Nachmittages bei. Durch das Adventskonzert führte Knut Freese, der seine gewohnt amüsante Moderation unter anderem mit interessanten Informationen über die Fortschritte bei den Sanierungsarbeiten an der Kirche bereicherte. Pfarrer Thomas Seiler trug eine lustige Weihnachtgeschichte vor, die sich gegen den sich immer früher einsetzenden Einkaufsrummel während der Vorweihnachtszeit richtete.