Bottmersdorf ( skr ). Der Verdacht, dass Unbekannte einen 26-jährigen Peseckendorfer in der Nacht zum Sonntag gegen 0. 30 Uhr vor der Bottmersdorfer Gaststätte " Zum Osterberg " angegriffen und schwer im Gesicht verletzt haben sollen, so dass eine Behandlung im Krankenhaus nötig war, konnte sich nach den Ermittlungen der Polizei nicht bestätigen. Das teilte gestern Polizeisprecher Joachim Albrecht mit. Der stark alkoholisierte junge Mann hatte den Beamten im Krankenhaus gegenüber angeben, dass er vor dem Eingang der Gaststätte auf seine Freundin gewartet habe, als in diesem Moment Unbekannte auf ihn zugekommen seien und ihn geschlagen hätten. Die Polizei startete daraufhin einen Zeugenaufruf. Der 26-Jährige war vermutlich allein gestürzt. Die Beamten prüfen jetzt die Vortäuschung einer Straftat.