Wanzleben. Das Kompetenzzentrum Gastgewerbe und Tourismus des LBZ Wanzleben hat unter der Schirmherrschaft des Landrates des Landkreises Börde, Thomas Webel, das Pilotprojekt " Kochknirpse " entwickelt. Ziel soll es sein, Kindern im Alter von 10 bis 12 Jahren, im Zeitalter von Fastfood und ungesunder Ernährung, spielerisch den Weg zu einer umweltbewussten und gesunden Lebensweise aufzuzeigen und gleichzeitig die frühzeitige Berufsorientierung zu fördern. Momentan laufen die Bemühungen zur Sponsorensuche.

Sprecherin des LBZ Viola Kahl : " Was habe ich heute auf meinem Teller und wo kommt es her ? Das sind Fragen, die viele Kinder und Jugendliche heute oftmals nicht beantworten können, weil zum einen immer öfter Fastfood verzehrt wird und zum anderen kein Interesse für das Kennenlernen der Umwelt besteht, da Computerspiele und Fernsehen interessanter erscheinen. Aus diesen Erwägungen heraus wurde das Projekt, Kochknirpse ‘ für den Landkreis Börde entwickelt. "

Vorerst 24 Schüler der 5. bis 7. Klasse sollen hier im Projektzeitraum von zwei Jahren spielerisch für die Themen Gesundheit und richtige Ernährung sensibilisiert werden. Die Umsetzung wird dazu an zwei Orten stattfinden : in einem typischen Schrebergarten und in der neuen Lehrküche des Kompetenzzentrums.

In dem übernommenen Schrebergarten sollen die Schüler mit viel Spaß und Freude, Gemüse und Obst anbauen sowie die Möglichkeit zum Aufbau einer Minitierhaltung bekommen. " Durch die gemeinsame Bearbeitung und Pflege des Nutzgartens wird das Verantwortungsbewusstsein

gegenüber der Umwelt gestärkt und Lust auf gesunde Lebensmittel gemacht. Aus den eigens geernteten Produkten werden dann zusammen mit Erzeugnissen von regionalen Produzenten in der Lehrküche mit viel Spaß und Genuss leckere Gerichte zubereitet und der Projektgruppe selbst bzw. ausgewählten Gästen an den persönlich gestalteten Tafeln serviert ", so Kahl. Durch den Umbau der Lehrküche sollen dafür optimale Bedingungen geschaffen werden. Mit Kochjacke, Mütze, Schürze und Halstuch ausgestattet, sollen die " Kochknirpse " hier wie richtige Köche gesunde Gerichte zubereiten. " Bei einigen Schülern wird dabei vielleicht sogar schon der spätere Berufswunsch, Koch ‘ geweckt, der mit dem abschließend überreichten Zertifikat vom DEHOGA-Landesverband sicher leichter erfüllt werden kann. Zur erfolgreichen Umsetzung wird ein regionales Netzwerk von Krankenkassen, Bundestagsabgeordneten,

kommunalen Vertretern, Erzeugern, Landwirten, Bäckern, Fleischern und Lebensmittelproduzenten aufgebaut ", erklärt LBZ-Sprecherin Viola Kahl.

Projektbeginn wird im Frühjahr 2010 sein. Eine Informationsveranstaltung für Eltern und Schüler wird nach Abschluss der Bauarbeiten an der Lehrküche stattfinden.