Neindorf. Möglicherweise hat sich der eine oder andere kleine Patient gestern Vormittag in der Kinderstation des Neindorfer Krankenhauses gefragt : " Ist denn schon Weihnachten ?" Denn unvermittelt wurden Michelle, Alina, Luca, Kim und die anderen Mädchen und Jungen ins Spielzimmer gebeten, wo sie allesamt Geschenke, vor allem Plüschtiere überreicht bekamen.

Allerdings war ein Weihnachtsmann nicht zu sehen. Vielmehr hatten Beate Marschallek und Christian Prest diese lustigen Stoff-Giraffen nebst Genesungswünsche mitgebracht. " Wir kommen seit vielen Jahren in der Weihnachtszeit hier her, um den Kindern eine Freude zu bereiten ", so die beiden AOK-Mitarbeiter : " Außerdem wollen wir zeigen, dass wir für unsere Mitglieder da sind. "

Worüber sich im Übrigen nicht nur die Kinder selbst freuen, sondern auch die Ärzte und Krankenschwestern. " Dieser Besuch der AOK in der Weihnachtszeit ist inzwischen zu einer schönen Tradition geworden ", sagt Chefarzt Dr. Dieter Schmidt, in dessen Station derzeit 18 Mädchen und Jungen behandelt werden.