Noch gut eine Woche bleibt, um einen passenden Christbaum zu finden. In Oschersleben werden an mehreren Stellen die unterschiedlichsten Weihnachtsbäume zum Kauf angeboten.

Oschersleben. Einer dieser Oschersleber Verkaufsstände befindet sich auf einem Parkplatz in der Lüneburger Straße. Dort verkauft Dietmar Gerhold seine Prachtexemplare. " Dieses Jahr läuft das Geschäft super. Ich musste sogar schon zwei Lieferungen mit jeweils 100 Bäumen aus meiner Heimat nachbestellen ", freut sich der Sauerländer. Seit Anfang Dezember bietet er in Oschersleben seine Bäume an. " Am beliebtesten sind die Nordmanntannen, aber auch Rotfichte und Blaufichte sind gefragt ", so Gerhold.

Udo Jordan vertreibt Christbäume gegenüber des Aldi-Marktes an der Anderslebener Straße. Er beschränkt sich auf die Nordmanntanne. " Ich habe über die Jahre beobachtet, dass diese Baumsorte bei den Oscherslebern am besten ankommt ", so der Verkäufer. Der Baumliebhaber sei begeistert von den Besonderheiten der Nordmannfichte. " Sie ist weich und hält lange ", sagt Jordan.

Gut 100 Meter weiter, im Bereich Repo-Markt / Heine-Autoteile, befindet sich ein weiterer Weihnachtsbaum-Markt. Hier hat Ralf Dittmer seinen Stellplatz und bietet Nordmanntannen erster und zweiter Wahl an. Diese stammen aus dem Großhandel Bosse in Braunschweig.

Der Preis für den laufenden Meter Nordmanntanne beträgt bei den Oschersleber Händlern etwa 17 Euro, für den laufenden Meter einer Blaufichte muss er etwa 10 Euro zahlen, der Meter einer Rotfichte kostet ungefähr 3 Euro.

Wer sich seinen Baum aber lieber selber schlagen möchte, und das ganz legal, der hat dazu am Sonnabend, 19. Dezember, von 10 bis 14 Uhr im Harbker Wald die Möglichkeit. Der Stellplatz befindet sich in der Nähe des Wasserwerkes. Autofahrer fahren dazu von Harbke in Richtung Ortsteil Autobahn und biegen bei der Hochspannungstrasse rechts in den Wald ein.