Die Mädchen und Jungen der Klasse 2 b der Wanzleber Grundschule " An der Burg " belegten in der Profi-Küche des Ländlichen Bildungszentrums gleich unzählige Bleche mit selbstgemachten Plätzchen. Unter der Anleitung von Hauswirtschaftsausbilderin Andrea Langkau und Köchin Kerstin Heinrich wurde fleißig geknetet, Figuren aus dem Teig gestochen, gebacken und anschließend das Naschwerk üppig verziert. Die Grundschüler verarbeiteten in ihren Rührschüsseln sechs Kilogramm Mehl, vier Kilogramm Zucker, zwei Kilogramm Schokolade, Eier, Butter sowie zur Verzierung der fertiggebackenen Plätzchen fünf Pakete gefüllt mit edlem essbaren Gold plus bunter Lebensmittelfarbe. Auch Mandeln, Hasel- und Walnüsse wurden verarbeitet – insgesamt gleich ein stolzes Kilogramm. Zum Abschluss der Weihnachtsbäckerei-Aktion durften sich die Schüler ihre selbstgebackenen Plätzchen schmecken lassen und ein Tütchen mit nach Hause nehmen. Foto : privat