Hornhausen. Seit Jahren veranstalten die Mädchen und Jungen der ersten und zweiten Klasse der Hornhäuser " Bördeland-Schule " gemeinsam mit ihren Muttis und Vatis eine Weihnachtsfeier. Bevor es aber soweit ist, erfuhren die Kleinen etwas über das bevorstehende Fest. Sie lernten mit ihrer Klassenlehrerin Sieglinde Kammerad und der pädagogischen Mitarbeiterin Gabriele Wendorf Lieder und Gedichte zur Adventszeit und schmückten ihren Klassenraum mit Bastelarbeiten.

Die Weihnachtsfeier selbst findet am heutigen Freitag statt. Und wie haben sich die Kinder gefreut, als der Weihnachtsmann in einem Brief seinen Besuch angekündigt hat.

Mit dieser Vorfreude hat es ihnen noch mehr Spaß bereitet, unter anderem für ihre Eltern kleine Geschenke zu basteln. Außerdem gehören zu einer Weihnachtsfeier selbstgebackene Plätzchen. Und deshalb wurde jetzt das Klassenzimmer kurzerhand in eine Weihnachtsbäckerei verwandelt. Da wurde Teig gerührt, geknetet und ausgemangelt, bevor daraus kleine Bäumchen, Sternchen und Herzen ausgestochen wurden. Nach der Verzierung mit Zuckerstreusel kamen sie auf das Backblech.

Alle Kinder waren mit großer Begeisterung dabei und verfolgten gespannt den Backvorgang, damit ja kein Plätzchen verbrennt. Natürlich wurde das Selbstgebackene probiert. Man muss ja wissen, ob der Teig die richtige Mischung hat. Die kleinen Köstlichkeiten schmeckten allen, so können sie zur heutigen Weihnachtsfeier stolz serviert werden.