Wanzleben ( skr ). Der Gesundheits-, Therapie- und Behindertensportverein Wanzleben, ( GTB ), mit seinen rund 130 Mitgliedern, spendete der Tafel des DRK Kreisverbandes Wanzleben jetzt eine Summe in Höhe von 375 Euro. Das Geld hatte der Verein bei seinem Kuchenbasar auf dem Wanzleber Weihnachtsmarkt eingenommen. Die 30 Mitglieder der GTB-Seniorensportgruppe gaben 63 Euro dazu, weitere Mitglieder spendeten Kaffee, der ebenfalls beim Basar auf der Burg Wanzleben an die Besucher für den guten Zweck aufgebrüht und verkauft werden konnte. " Der Vorschlag, das Geld der Wanzlebener Tafel zugute kommen zu lassen, kam von unseren Vereinsmitgliedern ", erklärt Uta Ashoff vom GTB. " Der Erfolg der Spendenaktion ist der Verdienst der Sportfreunde. Ihnen allen sei nochmals gedankt ", fügte Kerstin Zimpel, ebenfalls vom Verein, hinzu

Dankbar nahm auch Tafel-Leiterin Birgit Kaczenski den 375-Euro-Scheck an. " Das Geld wird für die Kinder, die bei der Tafel gemeldet sind, eingesetzt. Wir wollen davon im nächsten Jahr ein Kinderfest organisieren, das dann in unserem Tafel-Schrebergarten stattfinden soll ", sagte Kaczenski. Aktuell sind bei der Tafel 527 Bedarfsgemeinschaften angemeldet. Dahinter verbergen sich rund 1050 Personen, darunter 311 Kinder. Wöchentlich gebe es laut Kaczenski rund drei Neuanmeldungen. Die Tafel, die als Lebensmittelausgabestelle im November 2007 eröffnet hatte, zählte bereits zwei Monate danach zum Jahresende 184 angemeldete Bedarfsgemeinschaften. 2008 kamen 211 dazu und 2009 nochmals 132. Jede Bedarfsgemeinschaft darf pro Monat zweimal zur Paketausgabe der Tafel kommen und bezahlt dabei jeweils zwei Euro. Bis zu drei gemeldete Personen einer Bedarfsgemeinschaft bekommen dann jeweils ein Paket, bis sechs Personen zwei und ab sieben gibt es drei Pakete. In der DRK-Wanzlebener Tafel in der Windmühlenbreite ist heute der letzte reguläre Ausgabetag vor dem Weihnachtsfest. Die Mitarbeiter geben Lebensmittelpakete an Bedürftige von 14 bis 16 Uhr aus.