Wanzleben ( skr ). Die diesjährige Aktion des Weihnachtswunschbriefkastens, die alljährlich von der Stadt unter dem Motto " Was wünsch ‘ ich mir für meine Stadt " initiiert wird, endet am heutigen Mittwoch. Gegen Mittag werde der Wunschbriefkasten, der links neben dem Eingangsbereich des Wanzleber Rathauses seit Anfang Dezember befestigt ist, und sogar im Rahmen des Weihnachtsmarktes für diesen einen Tag auf der Burg um Bürgerwünsche warb, demontiert. Wanzlebens Bürgermeisterin Petra Hort sagte gestern auf Volksstimme-Nachfrage : " Während der diesjährigen Adventszeit haben wir nur vier Zuschriften bekommen. So wenig wie noch nie. "

Die letzten beiden Verfasser wünschten sich in der vergangenen Woche eine Reparatur der Straßenbeleuchtung im Bereich des Bucher Weges, der Schul- und Poststraße, Ecke Rudolf-Breitscheid-Straße sowie in der Langen Straße und Lindenpromenade in Höhe des Volksparkes. " Hier hatten wir Ausfälle. Das ist richtig. Bei der Überprüfung der Straßenlampen vor Ort wurde dann festgestellt, dass einige Glühfäden in den Lampen gerissen und deshalb die Sicherungen herausgesprungen waren ", erklärte gestern Bauamtsleiter Olaf Küpper.

Während der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr erstmals auf die Burg Wanzleben einlud, wurde im Rahmen der Briefkastenaktion am Burgstandort nur ein Brief der Stadt zugestellt. Der Verfasser schrieb in seinem Brief, dass er sich wünsche, dass der nächste Weihnachtsmarkt wieder vor dem Rathaus auf dem Marktplatz stattfindet.

Der erste Brief, der die Bürgermeisterin erreichte, sprach die schlechten Verhältnisse auf dem Fußweg in der Alten Promenade zwischen Einkaufsmarkt und Kinderarzt an. Der zirka 300 Meter lange Gehweg müsste dringend mit Schotter verfüllt werden, forderte der Autor. Hierzu erklärte die Ortschefin, dass das Problem bekannt sei und sich das Bauamt im nächsten Jahr darum kümmern werde. "

Bürger, die noch ihren Weihnachtswunsch an die Stadt senden wollen, müssen sich heute also ranhalten. Bis 12 Uhr werde der Briefkasten noch vor der Rathaustür hängen, sicherte Petra Hort gestern zu.