Wanzleben / Salzwedel ( skr ). Die " Vierkämpfer " des Reitvereins Wanzleben haben bei den Landesmeisterschaften im Vierkampf ( Schwimmen, Laufen, Dressur- und Springreiten ) von Sachsen-Anhalt in Salzwedel mehrere Medaillen mit nach Hause in die Börde gebracht.

Mit acht Teilnehmern in den verschiedenen Altersklassen präsentierten sich die Pferdefreunde des Reitvereins Wanzleben in sehr guter Form, teilte Kathrin Müller vom Reiterhof mit.

Lena Pfenningsdorf, Laura Hoppe, Paula Schulze und Wanzlebens jüngste Starterin Tabea Iemhoff zeigten zunächst beim 25-Meter-Schwimmen sehr gute Leistungen. Im Pokalwettkampf ( 11 bis 15 Jahre ) mussten Nathalie Schopen, Elisa Ilski und in der Seniorenwertung ( über 18 Jahre ) Anna Reimann, Thomas Schopen über eine 50-Meter-Distanz den Schwimmwettkampf bestreiten.

Die Pferde " Beauty ", " Myrelle " und " Gorden " wurden von den " Minis " vorgestellt und erhielten gute Wertungsnoten in der Dressur. Im Pokalwettkampf erritten Nathalie Schopen mit " Blue Sky of Summer " und Elisa Ilski mit " Satisfaction " Wertungsnoten, die zur Verbesserung im Gesamtstand führten. Die Senioren waren die ersten, die nach der Dressur mit dem Springen begannen und mit dem " erfahrenen Fuchs " Gorden beide das A-Springen meisterten, mit folgendem anschließenden Gesamtergebnis : 1. Platz Thomas Schopen und 3. Platz für Anna Reimann. Den Pokalwettkampf beendeten die beiden Teilnehmer auf Platz 7 und 8.

Hochspannung gab es auch bei den Minis. Laura Hoppe auf " Myrelle " musste als zweite Starterin in den Stangenparcours und ritt mit einer super Runde auf Platz 5. Ebenfalls auf " Myrelle " kam Paula Schulz in die Halle, den Sieg vor Augen musste sie leider eine extra Runde reiten und wurde Achte. Bei Tabea Iemhoff, einer der jüngsten Teilnehmerin in ihrer Altersklasse, war die Freude über ihr Abschneiden mit Platz 13 groß. Den Höhepunkt aus Wanzleber Sicht setzte Lena Pfenningsdorf, mit dem schnellsten Ritt auf ihrem Pony " BlueBoy ". Im Stangenwald sicherte sie sich den 1. Platz im Gesamtergebnis und erhielt dafür den Siegerpokal.