Wanzleben ( skr ). Von den Bäumen sind noch nicht einmal alle Blätter gefallen, da werden schon jetzt die ersten Weihnachtsgeschenke verpackt. So waren mit hell leuchtenden Augen bereits die Schüler der Klasse 5 b der Sekundarschule Wanzleben dabei, jede Menge Schuhkartons liebevoll mit buntem Papier zu bekleben. Sie hatten nämlich von der Aktion " Weihnachten im Schuhkarton " gehört und sofort von dieser Idee begeistert. Auch sie wollten einen kleinen Beitrag dazu leisten, in Not geratenen Kindern eine Weihnachtsfreude zu bereiten.

Lehrerin Karin Mußmann : " Es wurden so viele schöne Spenden zusammengetragen, dass es gar nicht möglich war, alle Geschenke an einem Tag zu verpacken. Zum Verschnüren der letzen Kartons blieben einige Kinder sogar noch nach Schulschluss in der Schule, damit die Geschenke noch rechtzeitig abgegeben werden konnten. "

Nun hoffen alle, dass die Kinder, die die Geschenkkartons aus Wanzleben erhalten werden, freudvolle Weihnachten haben werden. " Vielleicht gelingt es diesen Schuhkartons ein zweites Mal, leuchtende Kinderaugen hervor zu zaubern ", so Mußmann. Bis zum 15. November können für Kinder in Not Weihnachtspäckchen gepackt und bei einer der über 4 000 Annahmestellen, beispielsweise im Sülzetal, in ganz Deutschland abgegeben werden. 2008 sammelten übrigens engagierte Päckchenpacker aus Deutschland 479 451 Schuhkartons. Diese gingen in 15 Empfängerländer.

Organisator der Aktion ist der " Geschenke der Hoffnung e. V. ". Er ist ein christliches Missionsund Hilfswerk mit internationalem Profil. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Unterstützung Bedürftiger. Weitere Informationen gibt im Internet es unter

www. geschenke-der-hoffnung. org